Bienvenue – bei der Fachschaft Französisch

Sei nicht sprachlos – sprich Französisch!
Warum Französisch lernen?

  • Das Zusammenwachsen Europas und die voranschreitende Globalisierung auf wirtschaftlichem, kulturellem, politischen und wissenschaftlichem Gebiet erfordert mehr denn je das Erlernen von modernen Fremdsprachen.
  • Die internationale Entwicklung verlangt fundierte Fremdsprachenkenntnisse.
  • Englisch allein genügt nicht.
  • Frankreich ist viertgrößte Wirtschaftsmacht der Welt und der wichtigste Handelspartner Deutschlands.
  • Wer Französisch kann, ist in Europa beruflich und gesellschaftlich im Vorteil. Erst mit Sprachkenntnissen eröffnen sich dem interessierten Touristen alle Möglichkeiten zur Entdeckung dieser bedeutenden und beliebten Kulturlandschaft.

Informationsbroschüre „Französisch schlägt Brücken“

Französisch an der LG

Französisch kann an der LG als zweite Fremdsprache ab Klasse 6 gelernt werden. Das neue Lehrbuch „Découvertes. Série jaune“ trägt den Anforderungen von G8 Rechnung. Weiterhin ist es möglich, Französisch in der 8.Klasse als dritte Sprache zu wählen.
In der Oberstufe kann Französisch als Kernfach, also schriftliches Abiturfach, oder als dreistündiges Nebenfach gewählt werden.

Wie wird der Unterricht gestaltet?

Im Unterricht wird von Anfang an der Schwerpunkt auf Sprechen und Hörverstehen gelegt. Grammatik und Schreiben sind nach wie vor wichtig, sollen aber nicht mehr im Mittelpunkt stehen. Die neuen Lehrbücher -„Découvertes“- erziehen zu mehr Selbständigkeit beim Lernen, es gibt Partner- und Gruppenarbeiten, kleine Filme und Computerprogramme, ab dem zweiten Lernjahr auch Lektüren. Es steht vielfältiges Zusatzmaterial wie z.B. das „Cahier d’activité“, das Vokabellernheft oder CDs zur Verfügung. Neben der sprachlichen Arbeit sollen die Schüler Frankreich, später auch andere frankophone Länder, näher kennen lernen.

In der Oberstufe wird die erlernte Sprache weiter ausgebaut und ein Einblick in die französische Literatur und Landeskunde (Politik, Geschichte, Geographie, etc.) vermittelt. Spannende und interessante Lektüren sowie Sachtexte werden gelesen, französische Filme können bearbeitet oder Projekte erstellt werden. Nicht fehlen dürfen Comics und Chansons.

DELF/DALF

Die Französisch lernenden Schülerinnen und Schüler können die Prüfungen für das französische Sprachdiplom DELF/DALF absolvieren, das in der ganzen Welt anerkannt wird und das sie u.a. dazu berechtigt, ohne weiteren Nachweis von Sprachkenntnissen in Frankreich zu studieren oder ein Praktikum zu machen.

Weitere Informationen

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Lernt Französisch, und ihr bekommt Einblicke in eine der schönsten Sprachen und interessantesten Kulturen. Was wäre Europa ohne die deutsch-französische Partnerschaft? …
Diese Partnerschaft darf nicht sprachlos sein!


Schüleraustausch

Neben der Chance, das bisher Gelernte praktisch anzuwenden und eure Sprachkenntnisse im alltäglichen Handeln im Ausland zu erweitern, bietet ein Austausch die Möglichkeit, neue Menschen zu treffen, Freundschaften zu schließen, andere Kulturen kennenzulernen, köstliche Speisen zu probieren, tolle Ausflüge zu machen … – kurzum eine unvergessliche Zeit zu erleben.

Worauf wartet ihr noch? Es lohnt sich!

Für Schülerinnen und Schüler, die Französisch lernen, gibt es folgende Austauschprogramme: 

Frankreich – Programme Brigitte-Sauzay

Wer kann teilnehmen?

→ Schülerinnen und Schüler der 8. bis 11. Klasse, die seit mindestens zwei Jahren Französisch lernen

Wohin geht der Austausch?

→ nach Frankreich, in die Region Pays de la Loire

Wie lang ist die Dauer des Austauschs?

→ 3 Monate 

Wann findet der Austausch statt?

→ Die französischen Schülerinnen und Schüler kommen zwischen Mai und Juli nach Schleswig-Holstein.

→ Die schleswig-holsteinischen Schülerinnen und Schüler fahren zwischen August und Oktober nach Frankreich.

Wann ist Bewerbungsschluss?

Im Oktober wird das Austauschprogramm für das Folgejahr ausgeschrieben. (Bewerbungsschluss ist Mitte März).

Wissenswertes:

→ Es gibt die Möglichkeit über das Deutsch-Französische Jugendwerk Zuschüsse zu beantragen.

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/B/bildungInternational/austauschprogramme.html#doc01d29431-a08e-4896-869a-29cc5f7e15a0bodyText1 

https://www.dfjw.org/programme-aus-und-fortbildungen/brigitte-sauzay-programm.html 

Frankreich – Voltaire-Programm

Wer kann teilnehmen?

→ Schülerinnen und Schüler, die die Jahrgangsstufen 8 bis 10 besuchen

→ bei Schülerinnen und Schülern der 8. Klasse muss die Schule die erforderliche Reife bestätigen

Wohin geht der Austausch?

→ nach Frankreich

Wie lang ist die Dauer des Austauschs?

→ 6 Monate

Wann findet der Austausch statt?

→ Die französischen Schülerinnen und Schüler kommen ab März nach Schleswig-Holstein.

→ Die schleswig-holsteinischen Schülerinnen und Schüler fahren ab September nach Frankreich.

Wann ist Bewerbungsschluss?

→ Nach den Sommerferien wird das Austauschprogramm für das Folgejahr ausgeschrieben und der Bewerbungsschluss bekannt gegeben.

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/B/bildungInternational/austauschprogramme.html#doc01d29431-a08e-4896-869a-29cc5f7e15a0bodyText1 

Schweiz

Wer kann teilnehmen?

→ Schülerinnen und Schüler, die mindestens ein Jahr Französisch lernen und älter als 11 Jahre sind

Wohin geht der Austausch?

→ in die Schweiz, Kanton Waadt

Wie lang ist die Dauer des Austauschs?

→ 2 Wochen 

Wann findet der Austausch statt?

→ Die Schweizer Schülerinnen und Schüler kommen im Juli/August oder Oktober nach Schleswig-Holstein.

→ Die schleswig-holsteinischen Schülerinnen und Schüler fahren im April in die Schweiz.

Wann ist Bewerbungsschluss?

voraussichtlich Dezember 2020 

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/B/bildungInternational/austauschprogramme.html#doc01d29431-a08e-4896-869a-29cc5f7e15a0bodyText1