LG Virtual choir

Chor und Corona gehen leider überhaupt nicht gut zusammen. Also haben wir versucht, einen virtuellen Chor auf die Beine zu stellen. 40 Sängerinnen und Sänger aus allen Alterstufen und auch dem Kollegium der LG haben sich beteiligt und eine Corona-Version des Ac capella Klassikers „Küssen verboten“ von den Prinzen aufgenommen.
Ein riesiges Dankeschön an Johann Teßmer aus dem 11. Jahrgang für das aufwändige Zusammenschneiden von Bild und Ton!
Joachim Thomas

 

Schulöffnung: Phase 3 und 4

Präsenzphasen

Liebe Schüler*innen und Eltern der LG!

Ab dem 25.05.2020 finden in den Gymnasien keine Beratungsangebote mehr statt, sondern ausschließlich verpflichtende Präsenzveranstaltungen. Aufgrund der geltenden Verordnungen ist es jedoch nur möglich, an einzelnen Tagen jeweils zwei Klassenstufen in den vorhandenen Räumen zu unterrichten. Alle Schüler*innen erhalten in diesen Tagen Anschreiben der Schule über die Elternvertretungen zu den aktuellen Planungen. Sollten sich die Rahmenbedingungen in der kommenden Zeit nicht ändern, sind folgende Präsenztermine in der Zeit bis zu den Sommerferien vorgesehen:

Über aktuelle Veränderungen werden wir alle auch weiterhin über die Homepage und den Stundenplan informieren.

Homeschooling – Auszeit

Ihr lieben Schülerinnen und Schüler, 

die Zeit birgt viele Herausforderungen, die die meisten von euch mit Bravour meistern. Und wer viel arbeitet, darf und sollte auch mal frei machen. Deswegen verpassen wir euch statt noch mehr Hausaufgaben drei Tage schulcommsy-frei. Dennoch wollen wir, dass ihr aktiv werdet, dass ihr euch aus der sozialen Distanz löst und ein Klassenprojekt gestaltet. Das Miteinander der Klasse und die Freiwilligkeit stehen im Vordergrund.

Es geht darum, dass ihr etwas mit eurer Klasse unternehmt, erstellt, z.B. eine Collage, dokumentiert oder absolviert. Wir haben ein paar Anregungen zusammengestellt, die natürlich noch von euch ergänzt werden können. Dazu findet ihr ein Video auf der Schulhomepage. Wir wollen euch zusammenbringen!

Ihr könnt in der Klassengemeinschaft zusammen: 

  • ein Video zur Coronazeit erstellen
  • Steine bemalen und z.B. an der LG auslegen und fotografieren
  • Sportliche Leistungen in der Klasse (Kopfstand, Handstand, Jonglieren…) umsetzen (natürlich könnt ihr euch auch gegenseitig herausfordern)
  • Malen und Backen zu einem Thema
  • Chorprojekte initiieren
  • Fotoprojekte erstellen
  • Szenische Projekte umsetzen
  • Mottotage durchführen als Ersatz für die Mottowoche

…….

Dass die Initiative und auch die Koordination besonders in den unteren Klassen einiger Hilfe bedarf, das wissen wir. Deshalb setzen wir auf die Hilfe der Klassenlehrer*innen, der Schulsozialarbeiterin, Frau Albrecht, und vieler weiterer Lehrer, die euch unterstützen. Sprecht uns an!

Wir erhoffen von euch ein Klassenfoto z.B. als Collage, ein Klassenvideo, Bildercollagen, Bilder von Kilometerständen etc. zu euren Projekten. Schickt die gebündelten, vielleicht schon geschnittenen oder erstellten Bilder und Klassenbeiträge an: 

info@rsnetworx.de

Wir bündeln alle Beiträge zu einem Gesamtkunstwerk! 

Wir freuen uns auf eure Beiträge! Auch in der Ferne kann man sich nah sein.

Schulsozialarbeit

Valerie Albrecht

 schulsozialarbeit@lg-ratzeburg.de

(0176/18000372)

Menschlichkeit leben!

Aufgrund von Corona hat sich viel in unserem Schulleben verändert – nicht alles zum Schlechten! Da Klassen für Kurs-Unterricht nicht gemischt werden dürfen, wird Religion und Philosophie in der 6.Klasse nun fächerübergreifend unterrichtet. Schnell war ein gemeinsames Motto gefunden: Menschlichkeit leben! Frau Geißler, Frau Baars und ihre Schülerschaft haben das bisschen gemeinsame Zeit gut genutzt: Die Schülerinnen und Schüler haben Hoffnungsbriefe geschrieben und kontaktlose Umarmungen gebastelt und den Menschen in unserer Gesellschaft, die auch nach den ersten Lockerungen noch in Isolation leben müssen, eine wahre Freude bereitet. Verschiedene Senioreneinrichtungen in Ratzeburg haben sich sehr über dieses Projekt gefreut und die Schülerinnen und Schüler sind gespannt, ob sie eine Antwort bekommen werden. Wer weiß, vielleicht entsteht ja eine ganz besondere Brieffreundschaft.

 

 

 

Frau Baars bei der Überreichung der Hoffnungsbriefe an die Leitung der AMEOS – Einrichtungen in RZ.

Schulöffnung – Phase 2

Liebe Schüler*innen und liebe Eltern der LG,

wie seit Mitte dieser Woche in den Medien bekanntgegeben wurde, werden wir nach fast fünf Wochen der Schulschließung ab dem kommenden Mittwoch die LG allmählich wieder öffnen können. Das Bildungsministerium des Landes S-H verweist in seinen Veröffentlichungen und Anschreiben darauf, dass diese Öffnung der Schulen schrittweise in verschiedenen Phasen unter ständiger Beobachtung der aktuellen Infektionslage zu erfolgen hat.

Laut Ministerium befinden wir uns vom 6.5. bis 22.5. 20 in der sogenannten Phase 2, in der es unter Berücksichtigung der geltenden Hygienemaßnahmen und Vorschriften darum gehen wird, an den Gymnasien zunächst die 6. Klassen wieder in die Schule zu holen und für die Jahrgänge 11, 10 und 9 Beratungen anzubieten. In den folgenden Schritten, die jedoch bislang nicht näher definiert sind, soll es dann um weitere Präsenzveranstaltungen für die Klassen 8, 9, 10 und 11. gehen, was bedeutet, dass die 5. und 7. Klassen wahrscheinlich erst im Juni wieder in der Schule sein werden. Eine Rückkehr zu „normalem“ Unterricht wird vor den Sommerferien nicht möglich sein, so dass der Unterricht weiter hauptsächlich nur digital über Schulcommsy möglich sein wird.

Dieses digitale Lernen soll aber zusätzlich durch „Präsenzveranstaltungen“ und „Bildungsangebote“  unterstützt werden, wobei folgende Unterschiede bestehen:

  • Bei Präsenzveranstaltungen besteht grundsätzlich Anwesenheitspflicht und die Schüler*innen haben die Möglichkeit, ihrer Fachlehrer*innen Fragen zu den digitalen Lernangeboten zu stellen, soziale Kontakte zu pflegen, Impulse für die weitere häusliche Arbeit und Unterstützung durch uns Lehrkräfte zu erhalten. Gehören Schüler*innen einer Risikogruppe an bzw. leben mit Risikopersonen zusammen, sind sie nicht präsenzpflichtig, teilen dies aber bitte der Schule mit.
  • Die „Beratungsangebote“ in der Schule haben zum Ziel, einerseits zu große Menschenansammlungen in den Schulen zu vermeiden, andererseits aber den Schüler*innen ebenfalls Unterstützung bei der Bearbeitung der Aufgaben zukommen zu lassen und diese individuell beraten zu können, sind jedoch nicht verpflichtend. Die Teilnahme an diesen Angeboten sollte jeweils spätestens einen Tag vorher bei den Klassenlehrer*innen angemeldet werden.

In  Abstimmung mit dem SEB-Vorstand haben wir für die LG folgendes Vorgehen in der Zeit vom 6.5 bis 22.5. 20 vorgesehen:

  • Jeweils zwei der vier 6. Klassen werden abwechselnd in der Zeit vom 6.5. bis zum 19.5.2020 in den Sporthallen bzw. der Aula klassenweise und gemäß ihres Stundenplans betreut:

Unterrichtstage 6a + 6c: 06.05., 08.05., 12.05., 14.05., 18.05.2020

Unterrichtstage 6b + 6d: 07.05., 11.05., 13.05., 15.05., 19.05.2020

  • Alle Schüler*innen des 11. Jahrgangs haben ab Donnerstag die Möglichkeit, gemäß ihres Stundenplans Beratungsangebote ihrer Lehrkräfte anzunehmen; an diesem ersten Tag findet in allen 11. Klassen eine Klassenleiterstunde statt. Um jedoch die Abstandsregeln einhalten zu können, werden für jede Klasse jeweils drei Unterrichtsräume im Erdgeschoss zur Verfügung gestellt. Diese Bildungsangebote für den 11. Jahrgang finden zunächst bis Mittwoch, den 13. Mai statt.
  • Ähnliches soll dann, vorbehaltlich sich nicht ändernder Vorgaben, für die 10. Klassen am 14.5. (Donnerstag) und 15.5. (Freitag) und für die 9. Klassen vom 18.5. (Montag) bis 20.5.20 (Mittwoch) gelten.

Weitere Einzelheiten bezüglich der Anfahrtswege, die notwendig einzuhaltenden Hygienevorschriften, die Regeln für das Betreten der Schule und die ungewohnten Verhaltensmaßregeln werden den einzelnen Klassenstufen am Montag per E-Mail und Homepage mitgeteilt.

Für uns alle ist diese anstehende Schulöffnung mit vielen Unsicherheiten und Fragen belastet. Wir sind bei allem, was wir planen, auf Euer Mitwirken und Eure Unterstützung angewiesen. Aber sicher ist, dass das Kollegium der LG sich darauf freut, Euch, liebe Schüler*innen, wiederzusehen und mit Euch gemeinsam einem normalen Schulleben zumindest etwas näherzukommen!

Die erweiterte Schulleitung der Lauenburgischen Gelehrtenschule

Einzelheiten zu den in der Phase 2 betroffenen Klassenstufen finden Sie unter „Unser Schulleben“ (Die LG in Corona-Zeiten)

Weitere Informationen des Bildungsministeriums:

Vielen Dank!

Am Ende unserer ersten Woche mit Schulcommsy möchten wir auf diesem Wege allen Schüler*innen, Eltern und Kollegen*innen danken, die sich dieser neuen digitalen Herausforderung gestellt haben, manchmal verzweifeln, aber dennoch versuchen damit zu arbeiten.

Wichtig ist dabei jedoch das Bewusstsein aller, dass wir uns in einer Einarbeitungsphase befinden, in der nicht alles sofort bewältigt werden kann und sich vieles erst einmal einschleifen muss.

Somit kann es zum jetzigen Zeitpunkt nur darum gehen, dass alle Schüler*innen Lernangebote erhalten, die sie im Rahmen ihrer gewiss sehr unterschiedlichen Situationen in den Familien, im Hinblick auf die Ausstattung mit digitalen Geräten und ihren individuellen digitalen Erfahrungen bewältigen können.

Wir gehen davon aus, dass uns allen in der kommenden Woche gewiss einiges leichter fallen wird; und gerade in den „normalen“ Unterrichtsstunden (laut Stundenplan) stehen die jeweiligen Fachlehrer*innen grundsätzlich als Ansprechpartner*in zur Verfügung – entweder über Schulcommsy, über E-Mail oder gegebenenfalls auch telefonisch.

Alles Gute und weiterhin viel Erfolg bei der Arbeit mit Schulcommsy!

Susanne Baudach und Eberhard Pehlemann

Aus der Schulsozialarbeit

Hallo liebe SchülerInnen,

ich hoffe, ihr habt euch in den Ferien gut erholt und ein paar ganz andere Sachen gemacht als über die Schule oder das Fernlernen nachzudenken. Das Chaos lichtet sich langsam und es kann in absehbarer Zeit weitergehen – bis dahin haltet noch ein bisschen durch! Ich bin schon ganz neugierig darauf, wie es euch geht, was ihr in den letzten Wochen gemacht habt und vor allem, wie das mit dem Unterricht von zu Hause so klappt!

Schreibt mir doch eine Mail (schulsozialarbeit@lg-ratzeburg.de) und erzählt 🙂

Auf der Seite der Schulsozialarbeit findet ihr eine Übersicht zu Beratungsstellen, die euch weiterhelfen, falls es euch grade schlecht geht und ihr Unterstützung braucht. Ihr könnt natürlich auch einfach anrufen.

An alle, die jetzt ihr Abitur schreiben: viel Erfolg!

Bis ganz bald

Valerie

PS: Eure Paten & Konfliktlotsen haben sich noch ein paar Tipps für euch überlegt, was ihr machen könnt, wenn euch die Langeweile überrollt.

Eine Mitteilung an Euch…