31 Aug

Schulsport

Schulsportwettbewerbe der anderen Art – aber endlich wieder sportlich aktiv!

Seit eineinhalb Jahren gibt es keine Wettkämpfe mehr bei „Jugend trainiert für Olympia“, auch alle schulinternen Sportveranstaltungen fielen Corona zum Opfer. Doch endlich ist Licht am Ende des Tunnels erkennbar. Gleich vier Sportmannschaften der LG fanden sich in den letzten Wochen zusammen und feierten ihr Wettkampf- Comeback: Sie nahmen an der neu ins Leben gerufenen Schulsportstaffette teil. Dieses bundesweite Wettkampfformat ermöglicht es allen Schulen, sich in den unterschiedlichsten Sportarten miteinander zu messen – ohne dass es zu direkten Begegnungen kommt. Die LG zeigte in den Sportarten Rudern, Schwimmen, Leichtathletik und Fußball Flagge.

Sieben Lehrkräfte unterstützten die Teams, stellten schlagkräftige Mannschaften zusammen und brachten ihnen das neue Wettkampfformat näher. Während die Leichtathleten, Schwimmer und Ruderer in unterschiedlichsten Disziplinen gegen die Uhr kämpften und ihre Ergebnisse digital melden mussten, galt es für die Fußballer, ihre technischen Fertigkeiten zu zeigen. An jeweils fünf Stationen des DFB-Fußballabzeichens mussten Punkte gesammelt werden, die nun bundesweit vergleichbar sind. In allen vier Wettkampfmannschaften war eine gleiche Anzahl an Jungen und Mädchen vorgeschrieben, was zu einem guten Teamgeist und Miteinander führte, das auf den „normalen“ JtfO-Wettkämpfen durch die Geschlechtertrennung weniger gegeben ist. Auch wenn unsere Schülerinnen und Schüler die Ergebnisse im bundesweiten Vergleich noch nicht kennen – ein Erfolg war die Teilnahme allemal. Endlich wieder sportliche Schulwettkämpfe und ein schulischer Teamgeist!

Anke Welbers