13 Mrz

Corona-Virus: Vorsichtsmaßnahme

Vorsichtsmaßnahme anlässlich der Rückkehr der Klasse Q1d aus Österreich am 07.03.2020

von Ina Meyenburg

Gemäß der Anordnung des Gesundheitsamtes Ratzeburg sollen sich alle Teilnehmer der Exkursion für 14 Tage (vom 07. bis zum 21. März 2020) in häusliche Quarantäne begeben.

Es gibt innerhalb der Gruppe keinen Fall einer Infektion mit dem Corona-Virus und das Robert-Koch-Institut hat Österreich bisher noch nicht zum Risi­kogebiet erklärt.

Für alle Personen, die seit der Rückkehr der Schüler und Lehrer Kontakt mit diesen hatten bzw. in einem Haushalt mit ihnen leben, gelten keinerlei besondere Verhal­tensregeln.

Es handelt sich bei dieser Maßnahme lediglich um eine Vorsichtsmaßnahme, die die Behörde ergriffen hat, um den Erkenntnissen, die über die Informationen des Robert-Koch-Institutes im Hinblick auf die betroffenen Gebiete hinaus zur Verfügung stehen, Rechnung zu tragen. Wir gehen davon aus, dass die Zeit der angeordneten Quarantäne ereignislos verlau­fen wird, und freuen uns schon darauf, alle Schüler und die beiden Kolleginnen in der Woche vor den Osterferien wie­der willkommen heißen zu können.