Profil Unterricht Aktivitäten Schüler Leitung Lehrer Eltern Vereine Gebäude LG aktuell
Startseite Vereine Ehemaligenverein Archiv

Vereine


Schulverein Schulmark Ehemaligenverein

Kontakt/Impressum

Archiv

Ehemaligenturnier 2012
Ehemaligenturnier 2011
Ehemaligenturnier 2010
Ehemaligentreffen 2009
Ehemaligenturnier 2009
Ehemaligenturnier 2008
Ehemaligenturnier 2007
Ehemaligentreffen 2003

Ehemaligenturnier 2012: Baggern, Bolzen, Bierchen

Bei bestem Sommerwetter fand in diesem Jahr das traditionelle Ehemaligenturnier statt, zu dem sich viele Ehemalige in Mannschaften zusammenfanden, um auf ihrem alten Schulsportplatz Stärke im Kleinfeldfußball oder Beachvolleyball zu zeigen und anschließend bei Grillwurst und Bier über alte Zeiten zu plaudern.
Vier Teams kämpften um den Siegersekt bei den Volleyballern und schon früh stand der spätere Sieger fest, denn die beiden favorisierten Teams standen sich gleich im Auftaktmatch gegenüber: Der bereits im Vorjahr siegreiche Abijahrgang 1995 fertigte die 2012er in zwei umkämpften Sätzen mit 21:18 und 21:16 ab. Die frisch gebackenen Abiturienten sicherten sich den Vizetitel mit einem 2:1 nach Sätzen gegen die bei allen neun bisherigen Turnieren anwesenden 1984er. Diese wiederum verdienten sich den dritten Platz durch ein 21:16/21:9 gegen das aus bunt zusammengewürfelten Lehrern spielende viertplatzierte Team.
Bei den Fußballern ging es auf zwei Plätzen parallel hoch her – waren doch gerade die beiden „Youngster“-Mannschaften (Abi 2012 und Abi 2011) gespickt mit aktiven Ligafußballern. Doch die Oldies hielten nicht nur gegen – sie wiesen die manchmal etwas ballverliebte „Jugend“ durch abgeklärtes Spiel in ihre Schranken! So gewann in einem sehr engen Turnier das Team des Abijahrganges 1989 mit zehn Punkten vor den 2003ern (9 Punkte), den 2011ern (8 Punkte), den Lehrern (7 Punkte), den 2012ern (6 Punkte) und der „Lawine“, die sich aus Abiturienten der Jahrgänge 1983 bis 1988 zusammensetzt und beim 2:2 gegen die späteren Dritten zumindest einen Zähler erkämpfte. Am lautesten jubelten übrigens die Lehrer, in deren Reihen mit Thomas Engelbrecht und Rainer Bruns der aktuelle und der ehemalige Schulleiter standen, die durch das 2:1 gegen die aktuellen Abiturienten zumindest eine kleine Revanche für die Pleite im Abispiel nehmen konnten.

Text: Anke Welbers
Fotos: Jürgen Greve

Die Fußballer des Abiturjahrgangs 1989 holten sich erstmalig den Sieg beim Ehemaligenturnier und wiesen die „Youngster“ in ihre Schranken.

Vier Volleyballteams zeigten Einsatz und Teamgeist, es gewannen die Favoriten, die vor 17 Jahren die Schule verließen.

Heiße Duelle und viele enge Matches lieferten sich die Fußballer, wobei jedes Team immer wieder für eine Überraschung gut war.

Die dritte Halbzeit in ihrer Startphase: Am späten Abend war auch die letzte Bratwurst und der letzte Tropfen Bier aus den Fässern vernichtet.

Ehemaligenturnier 2011 -Revanche für das Abi-Spiel

Es regnete in Strömen – der guten Laune tat das aber keinen Abbruch! Obwohl es am ersten Ferientag (2.7.) von morgens bis abends fies und stürmisch regnete, trafen sich alle angemeldeten Teams auf dem Sportplatz am Fuchswald, um beim traditionellen Ehemaligenturnier (immer am Samstag nach den Zeugnissen!) gegen andere ehemalige LG-Schüler und die Lehrerteams zu kicken oder im Sand zu baggern. Diesmal konnten sie im Anschluss sogar noch den Neubau der LG besichtigen – präsentiert vom ehemaligen Schulleiter Rainer Bruns, der gemeinsam mit dem neuen „Chef“ Thomas Engelbrecht für das Lehrer-Fußball-Team auflief.
Die Pauker schlugen sich wacker, schafften gegen die viel jüngere Konkurrenz einen beachtlichen vierten Platz und holten gegen die Abi-Jahrgänge 1984 (Team Lawine) und 1989 jeweils umfeierte 2:0-Siege. 1989 holte als Fünfter mit einem Sieg und zwei Unentschieden immerhin fünf Punkte, Lawine Schwanenhof musste sich diesmal mit dem letzten Platz begnügen. Auf den drei Podestplätzen landeten die frisch gebackenen 2011-Abiturienten als Dritter, die 2003-Absolventen als Zweiter und die letztjährigen Abiturienten (2010) als Siegerteam. Ausgerechnet im letzten Jahr ging das Lehrer-Abiturienten-Spiel für die Lehrer erfolgreich aus – nun feierten die 2010er erfolgreich Revanche!
Schade nur, dass die „Youngster“ der 2011er nicht zur Siegerehrung erschienen, während alle anderen Teams noch gemeinsam feierten und dabei reichlich Grillwurst und Bierfässer vernichteten….
Das Volleyballturnier wurde aufgrund des Starkregens in die Halle verlegt, dort glänzten die Oldies aber vor den Augen der ehemaligen LG-Sportlehrerin Margot Nohme („Schirmherrin“ der Veranstaltung!) mit guten Aktionen. Klarer Sieger wurden hier das Vierer-Team aus dem Abi-Jahrgang 1995, während sich die durch Verletzungen personell geschmälerten und gegenseitig aushelfenden Teams der Lehrer und des Abi-Jahrganges 1984 auf den nachfolgenden Plätzen wiederfanden.

Auf ein Neues im Jahr 2012 – vorher sehen wir uns aber am 27.12.2011!!!
Anke Welbers

Fotos: A. Welbers

Ehemaligenturnier 2010

Turnier 2010 mit überaschendem Sieger

Vier Volleyballteams und sieben Fußballteams stellten sich in diesem Jahr der wirklich harten Prüfung: 30 Grad im Schatten, strahlender Sonnenschein und kein Wind. Im Glutofen am Fuchswald-Stadion waren die ehemaligen Schülerinnen und Schüler wirklich hart gefordert, um das kräftezehrende Turnier durchzustehen. So wurde bei feststehenden Halbfinalbegegnungen sogar auf die Platzierungsspiele verzichtet – das Spielprogramm der Vorrunde war hart genug.

Beim Volleyball setzte sich nach letztjährigem „Aussetzer“ diesmal wieder das Lehrerteam durch, auch wenn deren stärkster Angreifer ersetzt werden musste. Doch im Lehrernachwuchs an der LG sind gute Spieler dabei – das junge Team holte sich mit nur einem verlorenen Satz den Siegersekt. Auf den zweiten und dritten Plätzen fanden sich die nur hauchdünn geschlagenen Spieler aus dem Abiturjahrgang 1995 wieder, während der letztjährige Sieger – das Abiteam 1984 – mit dem vierten Platz zufrieden sein musste.

Beim Fußball setzten sich die Youngster durch: Die Abijahrgänge 2003, 2006, 2009 und 2010 standen in den beiden Vorrundengruppen oben und qualifizierten sich für das Halbfinale. Dort gewann das Team „2009“ gegen die 2006er, während sich die diesjährigen Abiturienten erst im Neunmeterschießen gegen den Jahrgang 2003 durchsetzen konnten. Das schien allerdings so viel Kraft gekostet zu haben, dass sie das Finale mit 0:1 verloren… Das Siegerteam 2009 um Kapitän Robert Steiner behielt bei der Hitzeschlacht die Nase vorn und feierte anschließend mit den anderen Mannschaften bei Grillwurst und Fassbier den ersten Platz.

Anke Welbers

Fotos: Ehemaligenverein

Ehemaligentreffen 2009

Fotos: Ehemaligenverein

Ehemaligenturnier 2009

Debütanten, alte Hasen und neue Sieger

Beim diesjährigen Ehemaligenturnier kämpften sich fünf Fußballteams durch kraftzehrende 80 Spielminuten (Jeder gegen Jeden, 2x10 Minuten). Dabei setzten sich erwartungsgemäß die "Youngster" durch - auch wenn gerade die älteren Konkurrenten ihnen das Leben so richtig schwer machten. Turniersieger wurden erstmalig die Jungen aus dem Abiturjahrgang 2006, die gegen die letztjährigen Abiturienten ein 1:1 holten und ansonsten dreimal siegreich blieben. Möllns Schulleiter Horst Kienbaum, der viele Jahre an der LG unterrichtete und dem Turnier immer treu ist, wollte schon an der Tordifferenz rechnen, da auch die 2008er anschließend alles gewannen. Im letzten Spiel gegen das Lehrerteam der LG ließen sie sich trotz 3:0-Führung aber noch die Butter vom Brot nehmen, die Lehrer glichen zum umjubelten 3:3 aus. So blieb den letztjährigen Abiturienten nur der 2. Platz. Die Lehrer freuten sich über ein gutes Turnier, nur eine knappe Niederlage und zwei verdiente Siege gegen das viertplatzierte Team aus den Abiturjahrgängen 1984/1987 ("Lawine") und gegen die 1989er-Abiturienten, die das Turnier als Fünfter beendeten. Beim Volleyball waren nur drei Mannschaften am Start, das sieggewohnte Lehrerteam konnte nur mit einer Rumpfmannschaft auflaufen. So wurde diese Mannschaft bunt zusammengewürfelt, hielt aber gut gegen und verlangte den Gegnern einiges ab. Den zweiten Rang holte sich ein Debütantenteam: Die erstmalig erschienenen Jungen aus den Abijahrgängen 94/95 waren als Favoriten am Start, gewannen auch den ersten Satz im entscheidenden Spiel gegen das 84er-Team. Doch dann drehten die "Oldies" auf, konterten zum Satzausgleich und holten sich im entscheidenden dritten Satz mit viel Einsatz den Sieg. Und dieser war allemal verdient: Beim seit sechs Jahren stattfindenden Turnier waren die drei Spieler der siegreichen Mannschaften stets dabei, trafen sich im Vorfeld zum Training und ließen sich den Siegersekt entsprechend ausgiebig schmecken. Übrigens war dieses Team - genau wie in jedem Jahr - auch nach dem Grillen und dem diesmal anstrengenden Leeren der Bierfässer wieder das mit dem größten Stehvermögen... Schön auch, dass wieder zahlreiche Mitstreiter aus dem Ehemaligenverein vorbeischauten, unsere "Schirmherrin" Margot Nohme die Sonne mitbrachte und sich der Chef der LG, Schulleiter Rainer Bruns, wieder hochmotiviert die Fußballschuhe schnürte!
Bis zum nächsten Jahr! Schon mal vormerken: 10.7.2010!!!
Anke Welbers

Fotos: Ehemaligenverein

Ehemaligenturnier 2008

Besuchen Sie auch diese Seite!

5. Ehemaligenturnier an der LG
Die Jüngsten machten das Rennen!

Bereits zum fünften Mal trafen sich rund 80 ehemalige Schülerinnen und Schüler und einige Lehrer der LG auf dem Sportplatz am Fuchswald, um die sportliche Fitness zu testen und die alten Zeiten hoch leben zu lassen.

Das Beach-Volleyballturnier war mit nur zwei Mannschaften zu dünn besetzt, um echte Wettkampfatmosphäre aufkommen zu lassen, doch die beiden Teams nutzten den Nachmittag, um ausgiebig – und teilweise mit sehenswerten Ballwechseln – zu spielen. Dass letztlich doch wieder das Lehrerteam gegen den traditionell mitmischenden Abiturjahrgang 1984 gewann, minderte den Spaß nicht. „Nächstes Jahr gewinnen wir!“, verkündeten die 84er forsch und nahmen sich intensives Training vor.

Beim Fußballturnier ging es mit sieben Teams auf zwei Plätzen engagiert zur Sache. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ musste sich das Lehrerteam diesmal mit dem letzten Platz zufrieden geben – ohne Punkt und mit nur zwei geschossenen Toren. Auf dem 6. Rang landete der Abiturjahrgang 2006, Fünfte wurden die 2002er. Den vierten Platz belegte der Jahrgang 2003, während es um die Plätze auf dem Siegertreppchen äußerst eng wurde: Punktgleich und mit dem gleichen Torverhältnis mussten die Plätze zwei und drei per Neunmeterschießen (ein Novum bei unserem Turnier!) ermittelt werden: Hier zeigten sich die „Handballer“ der Generation Abi `89 treffsicherer und holten sich die Vizemeisterschaft vor den Drittplatzierten der titelverteidigenden Mannschaft „Lawine“ (Abitur 1983 bis 1987).

Turniersieger aber wurden die Jüngsten: Nach vier Siegen und zwei Unentschieden standen die frisch gebackenen Abiturienten aus dem Jahr 2008 bei der Siegerehrung mit dem Sekt ganz oben.

Der wolkenbruchartige Regen während des letzten Spieles vertrieb die Teilnehmer zwar zum Anstechen der Bierfässer in den Vorraum der Sporthallen, gegrillt wurde vor der Tür aber trotzdem reichlich. 100 Bratwürste und viele Liter Bier gingen über den Tresen und füllten die Kasse des Ehemaligenvereins – der damit wieder neue Projekte für die Schülerschaft unterstützen wird. Eine der letzten Gäste war erneut Margot Nohme: Die inzwischen 80-jährige ehemalige Sportlehrerin, die Generationen von LG-Schülern für den Sport begeistert hat, ließ sich im Kreise ihrer „alten“ Schüler lange blicken.

Also Leute, auf ein Neues im nächsten Jahr!! Termin? => Wie immer am ersten Sonnabend nach den Zeugnissen im Sommer – 2009 also am 18. Juli !!! Beginn 14 Uhr!

Anke Welbers





Fotos: Ehemaligenverein

Ehemaligenturnier 2007

Foto: A. Welbers

70 ehemalige LG-Sportler testeten ihre Fitness am Fuchswald

Am ersten Sommerferientag nutzten rund 70 ehemalige Schülerinnen und Schüler der LG das inzwischen traditionelle Ehemaligenturnier, um einmal wieder auf „ihrem“ alten Schulsportplatz Wettkampfluft zu schnuppern und alte Bekannte zu treffen. Sechs Fußballmannschaften und drei Volleyballteams hatten sich eingefunden, in lockerer Atmosphäre zu kicken oder zu baggern – und anschließend bei Grillwurst und Bier den Mineralienverlust wieder auszugleichen. Gleich vier Mannschaften hatten gemeldet, deren Abitur mehr als 20 Jahre her ist. Und gerade diese „Oldies“ zeigten das größte Engagement, viel Spielwitz und bewiesen einmal mehr beim abschließenden Umtrunk das größte Stehvermögen. Während beim Beachvolleyball die Dominanz des Lehrerteams seit Jahren nicht zu knacken ist, und die Abiturjährgänge 1984 und die mit extra angefertigten Trikots bei diesem Turnier debütierenden `83er mit den nachfolgenden Plätzen zufrieden sein mussten, setzte sich beim Fußballturnier die Fitness der Jüngeren durch. Das Schlusslicht bildete der Abiturjahrgang 1982, der erstmalig antrat und mit einem harten Kern immer noch freundschaftlich eng miteinander verbunden ist. Fünfter wurden die LG-Lehrer, die viermal mit nur einem Tor Unterschied verloren – aber einmal 4:0 zuschlugen. Auf dem vierten Platz fanden sich die `89er wieder, ehe das „Jungvolk“ der Jahrgänge 2002 und 2000/2003 – ergänzt durch einige `06er – die Podiumsplätze belegte. Sieger wurden diesmal allerdings fit gebliebene „Vierziger“: Der Freundeskreis des FC Lawine Schwanenhof, alles alte LG-Schüler aus den Abiturjahren 1984-88, zeigte den besten Fußball, verlor kein einziges Spiel und nahm bei der Siegerehrung verdient den Meistersekt entgegen. Gewonnen haben bei diesem Turnier aber wieder alle: Das Wiedersehen, die Gespräche am Rande und das abendliche Beisammensein hat alte Freundschaften aufleben lassen. Und die heutige Schülerschaft profitiert ebenfalls – denn Überschüsse aus Startgeld und Grillwurst fließen über den Ehemaligenverein direkt in bezuschussungswürdige Schülerprojekte ein.

Die siegreichen Fußballer des Ehemaligenturnieres 2007 (Abiturjahrgänge 1984-88) tankten vor ihren Spielen am Fuchswald Kraft im Schatten.

Also, bis zum nächsten Mal!

Anke Welbers

Ehemaligentreffen 2003

Foto: Ehemaligenverein