Profil Unterricht Aktivitäten Schüler Leitung Lehrer Eltern Vereine Gebäude LG aktuell
Startseite Unterricht Wirtschaft/Politik

Unterricht


Altgriechisch Angewandte Naturwissenschaften Biologie Chemie Darstellendes Spiel Deutsch Englisch Französisch Geographie Geschichte Informatik Kunst Latein Mathematik Musik Philosophie Physik Religion Spanisch Sport Wirtschaft/Politik

Kontakt/Impressum

Wirtschaft/Politik

Schülerinnen und Schüler der LG bei einem Planspiel im Bundeslandwirtschaftsministerium (2014, Foto: M. Elend)


Fachschaft

Der Fachschaft Wirtschaft/Politik (WiPo) gehören derzeit fünf Kolleginnen und Kollegen an:
- Maike Elend (WiPo/Mat)
- Yvonne Fraatz (WiPo/Eng)
- Katharina von der Pahlen (WiPo/Geo)
- Anna Usselmann (WiPo/Deu)
- Lutz Walsleben (WiPo/Deu)

Seit dem Schuljahr 2015/16 liegt die Fachleitung in den Händen von Maike Elend. Die Fachschaftsarbeit ist in unserem kleinen Team so aufgeteilt, dass jede und jeder bestimmte Aufgaben übernimmt.
Zu diesen Aufgaben gehören unter anderem die Berufsorientierung und Praktikumsbetreuung.


Unterricht

„Der Unterricht im Fach Wirtschaft/Politik soll die Schülerinnen und Schüler befähigen, (1) sich in einer zunehmend komplexen Welt sicher zu orientieren und (2) sich bei kontroversen Fragestellungen (a) mit fremden Positionen auseinanderzusetzen und (b) ein eigenes, begründetes Urteil zu bilden und dieses zu vertreten.“ (Auszug aus unserer WiPo-Profilbeschreibung)

Gerade in der „postfaktischen Zeit“, in der viele Gewissheiten infrage gestellt werden, ist es wichtig, jungen Menschen einen Orientierungsrahmen mit auf den Weg zu geben, das ihnen die Einordnung und Bewertung politischer Positionen und entsprechendes eigenes politisches Handeln ermöglicht. Leitgedanke ist das Ideal des mündigen Bürgers, der begründet urteilt und selbstbestimmt agiert. Dafür ist ein Grundverständnis politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Strukturen und Prozesse sowie der dahinterliegenden Konflikte bzw. Spannungsfelder unbedingt notwendig. Die Fähigkeit und Bereitschaft, Regelungen und Argumente kritisch zu überprüfen, zu hinterfragen und ihnen alternative Vorschläge entgegenzustellen, wird im WiPo-Unterricht systematisch eingeübt. Typische methodische Verfahren des Faches WiPo zur Förderung von Erschließungs- und Urteilskompetenz sind die systematische Materialanalyse (Karikaturen, Bilder, Texte, Reden, Statistiken,…), die kritische Modellanwendung (Politik-Kreislauf, Wirtschaftskreislauf, Preis-Mengen-Diagramme,…) sowie vielfältige mündliche und schriftliche Diskussionsformen (Erörterung, Debatte, Talkshow,…). Wenn möglich, werden die Inhalte und Methoden an aktuellen Beispielen deutlich gemacht.
Möglichkeiten der Unterrichtsöffnung sind z.B. Kooperationen mit Geographie, Geschichte und Mathematik, die Einbindung außerschulischer Lernorte (Rathaus, Landtag, Bundestag, NDR, Amtsgericht,…), die Einladung externer Experten (Kreistagspräsident, Flüchtlingsbeauftragte, Jugendbeirat,…) und die Teilnahme an Projekten und Wettbewerben (Jugend Debattiert, Tradity, Planspiele,…), jeweils in Verantwortung der einzelnen Lehrkräfte. Vieles davon erfolgte in den letzten Jahren.


Fachcurriculum

An der LG wird das Fach WiPo in Klasse 8 einstündig und ab Klasse 9 zweistündig unterrichtet. In der Profiloberstufe haben alle gesellschaftswissenschaftliche Profile dreistündig WiPo, da es entweder Profilfach oder profilergänzendes Fach ist. In den Klassenstufen Q1 und Q2 wird WiPo im Profilfach vierstündig, in allen anderen Profilen zweistündig (mindestens bis zur Klassenstufe Q1) unterrichtet.
Die fachlichen Inhalte werden dabei zunehmend komplex, d.h. es erfolgen mehr Verbindungen der Betrachtungsebenen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, und die Inhalte entfernen sich zunehmend vom persönlichen Erfahrungsbereich der Jugendlichen, d.h. von der Ebene Familie bis zur Weltpolitik.

Mittelstufe:
- T1 Politik betrifft uns
- T2 Jugendliche in einer sich wandelnden Gesellschaft
- T3 Wirtschaft betrifft uns
- T4 Begegnungen mit der Arbeitswelt und Berufsorientierung
Einführungsphase:
- E.1 Die Demokratie in der Bundesrepublik Deutschland
- E.2 Gesellschaftliche Herausforderungen im 21. Jahrhundert
- E.3 Die Soziale Marktwirtschaft zwischen Kontinuität und Wandel
Qualifikationsphase 1:
- Q1.1 Die Unternehmung (BWL) + Wirtschaftspraktikum (WiPra)
- Q1.2 Wirtschaftspolitik zwischen Markt und Staat
- Q1.3 Europa in Gegenwart und Zukunft
Qualifikationsphase 2:
Thema Q2.1 muss unterrichtet werden, aus Q2.2 bis Q2.4 wird mindestens ein weiteres Thema unterrichtet:
- Q2.1 Internationale Friedens- und Sicherheitspolitik im 21. Jahrhundert
- Q2.2 Die Zukunft des Sozialstaates
- Q2.3 Der Prozess der Globalisierung: Dimensionen und Akteure
- Q2.4 Medien und Politik – Medien als Mittler zwischen Staat und Gesellschaft?

Nach dem Erscheinen derneuen Fachanforderungen Politik/Wirtschaft im Jahr 2016, die die bisher geltenden Lehrpläne für die Sekundarstufe I und II ablösen, haben wir unser schulinternes Fachcurriculum komplett überarbeitet und konnten druckfrische aktuelle Mittelstufenbücher anschaffen.

- SiFaC LG WiPo Sek I (folgt)
- SiFaC LG WiPo Sek II (folgt)


Studien- und Berufsorientierung
Für die Studien- und Berufsorientierung gibt es einen eigenen Bereich auf der Schulhomepage.


Betriebs- und Wirtschaftspraktikum
Infos zu den Pflichtpraktika in Klasse 9 und Q1 finden Sie dort unter dem Unterpunkt Praktika.