Profil Unterricht Aktivitäten Schüler Leitung Lehrer Eltern Vereine Gebäude LG aktuell
Startseite Unterricht Chemie

Unterricht


Altgriechisch Angewandte Naturwissenschaften Biologie Chemie Darstellendes Spiel Deutsch Englisch Französisch Geographie Geschichte Informatik Kunst Latein Mathematik Musik Philosophie Physik Religion Spanisch Sport Wirtschaft/Politik

Kontakt/Impressum

Chemie

Allgemeines
Chemiefachschaft
Einige nützliche Weblinks
Leistungsbewertung [37 KB]

Allgemeines

Die Chemie-Vorbereitung

Foto: Fachschaft

Chemie ist, wenn es knallt und stinkt“, wenn „Gummibärchen im flammenden Inferno“ einer Kaliumchloratschmelze ihren letzten Tanz aufführen, wenn 50 €-Scheine in eine verdünnte Alkohollösung getaucht - einmal angezündet - brennen, aber doch nicht verbrennen, wenn Wasser sich durch wenige Tropfen einer Lauge rot färbt etc.

Wohl wahr, das alles ist Chemie – aber nicht nur:

Die Biochemie hat gezeigt, dass z.B. unser ganzes Tun und Handeln von komplexen chemischen Reaktionen in unserem Gehirn ermöglicht wird. „Die Chemie muss stimmen“, sagt man und das ist richtig, denn ohne Chemie geht gar nichts: Fast alle Prozesse in unserer Umwelt basieren auf chemischen Reaktionen und ohne die Errungenschaften der modernen Chemie würde unser dann kürzeres Leben (Medikamente) eher grau (Farbstoffe) und trist verlaufen. „Wer gegen Chemie ist, der soll sich erst mal ohne Betäubung operieren lassen", sagte ein Abgeordneter einmal. Da entscheiden wir uns dann lieber doch für die Betäubung und damit für die Chemie, auch wenn gerade die Chemie mehr als alle anderen Naturwissenschaften für Unfälle oder Giftrückstände in der Umwelt verantwortlich gemacht wird.

Unbestreitbar ist allerdings, dass die Chemie als Unterrichtsfach von den Schülern nicht unbedingt geliebt wird.
Das mag auch daran liegen, dass die Chemie eine Naturwissenschaft ist, die eine zunächst verwirrende Vielfalt an fachlichen Inhalten in sich birgt. Bei genauerer Analyse lässt sich diese für den Schüler oft unüberschaubare Vielfalt an Gesetzmäßigkeiten, Prozessen und Modellvorstellungen jedoch einigen wenigen Basiskonzepten zuordnen, die es ermöglichen, die vielfältigen Inhalte der Chemie zu strukturieren und zu vernetzen. Solche Basiskonzepte wären etwa:

*das Stoff-Teilchen-Konzept
*das Struktur-Eigenschaft-Konzept
*das Donator-Akzeptor-Konzept
*das Energie-Konzept

Blick durch den Chemie-Trakt

Foto: Fachschaft

Ein wichtiges Ziel unseres Unterrichts ist es daher, den Schülern mit Hilfe dieser Basiskonzepte den Zugang zur Chemie zu erleichtern und damit auch die Akzeptanz der Schüler für das Fach Chemie zu steigern. Bereits in der Mittelstufe wird viel Wert auf selbständiges Experimentieren gelegt, wobei – soweit es uns zeitlich möglich ist – Phänomene aus der Erfahrungswelt der Schüler in den Unterricht integriert werden (etwa :“Wie funktionieren Akkus oder Tintenkiller?“, „Woraus besteht Coca Cola?“ usw.).

Einer der beiden Chemie-Übungsräume

Foto: Fachschaft

Die Bedingungen für Schülerversuche haben sich übrigens deutlich verbessert, seit wir in die neuen Fachräume umgezogen sind: Uns stehen jetzt zwei auch für Schülerübungen besteingerichtete Chemiefachräume zur Verfügung, was sicherlich das Ansehen der Chemie bei den Schülern zusätzlich fördern wird.
Der Chemieunterricht beginnt in der 8. Klasse und wird bis zur 9. Klasse zweistündig unterrichtet. Grundlagen des naturwissenschaftlichen Arbeitens wie das Protokollieren, die Bunsenbrennerbenutzung, das Teilchenmodell, u.a. werden aber schon in der 7. Klasse im Biologieunterricht vermittelt. Auf diese Grundlagen greift die Chemie im weiteren Unterricht zurück. Der Einstieg in die organische Chemie erfolgt in Klasse neun.

Chemiefachschaft


Die Chemiefachschaft besteht zurzeit aus 6 Kollegen/Kolleginnen:

Herr Dr. Blumenschein
Frau Kuers
Frau Krüger
Herr Lenz
Frau Dr. Riemenschneider
Frau Schmidt (Referendarin)

Einige nützliche Weblinks:


http://www.chemieunterricht.de/dc2/ Prof. Blumes Chemieseiten, sehr umfassend, viele Versuchsanleitungen mit guten Erklärungen, z.B. Experimente des Monats, dort z.B. auch „Gummibärchen im flammenden Inferno“ u.a.

http://www.seilnacht.com/ Ebenfalls eine sehr vielfältige und gut gemachte Webseite. Vor allem ein hervorragend gestaltetes Periodensystem, das zu erkunden wirklich Spaß macht.

http://www.chemie-master.de/index.html Viele Arbeitsblätter, gut zur Wiederholung.

http://www.zum.de/Faecher/Ch/RP/animat.htm Interessante Animationen zu chemischen Themen z.B. zu Reaktionsmechanismen.

http://www.chemcollective.org zwar auf englisch, aber sehr nützliche Animationen, besonders zu empfehlen: Virtual lab zur Simulation von Säure/Base-Reaktionen.

http://netexperimente.de/index.html Viele Videos zu chemischen Versuchen

http://chempage.alp.dillingen.de/chem1.htm. „Das Verständnis zur Chemie soll mit 3D-Darstellungen, Animationen und Filmen erleichtert werden.“


Der Lehrplan für das Fach Chemie kann unter der Adresse

http://www.lehrplan.lernnetz.de/index.php

eingesehen werden.



Foto: Fachschaft