Profil Unterricht Aktivitäten Schüler Leitung Lehrer Eltern Vereine Gebäude LG aktuell
Startseite LG aktuell Archiv 2011/12

LG aktuell


Kontakt/Impressum

Archiv 2011/12

Feierliche Überreichung der Abiturzeugnisse

18. Juni 2012/Fel

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Fotos und Text: Lea Hamdorf

Die Abiturienten der LG haben ihrem Abi-Motto „Götter verlassen den Olymp“ alle Ehre gemacht: mit einem hervorragenden Notendurchschnitt von 2,5 wurden 92 Schülerinnen und Schüler am 25. Mai 2012 von der Lauenburgische Gelehrtenschule verabschiedet. Mit musikalischer Unterstützung vom Mittelstufenchor wurden die Reden von Herrn Engelbrecht als Schulleiter, Herrn Voß als Schulträger, Herrn Dr. Hamdorf als Schulelternbeiratsvorsitzenden, Herrn Struve als Vorsitzenden des Ehemaligenvereins und von Prof. Dr. Clüver als ehemaligem Abiturienten des Jahrgangs 1952 gehalten.
Professor Clüver stellte dabei selbstironisch dar, dass das Abi-Motto nicht stimmen könne, da die Götter bereits 1952 die LG verlassen hätten.
Die Schülerrede wurde von Silvia Hondt und Moritz Schneider gehalten, in der sie unterhaltsam und kritisch die letzten Schuljahre Revue passieren ließen.
Auch der Schulsturm, der von den Abiturienten einen Tag zuvor göttlich organisiert wurde, war ein voller Erfolg. Nicht nur, weil die Abiturienten 10:1 gegen die Lehrer beim Fußballspiel gewannen, sondern auch, weil die vorher abgelaufenen Spiele „Schüler gegen Lehrer“ von den zuschauenden Schülern bejubelt wurden. Trinkspiele, Lehrerraten und auch der Film vom Bierkistenrennen kam bei den Schülern gut an. Als dann auch noch das Lehrerteam bei den Spielen verlor und Herr Engelbrecht in einem aufgeblasenen Sumoringeranzug über das Fußballfeld lief, war klar, dass dieser Schulsturm kaum noch zu toppen ist.
Nach langer Zeit wurde auch der Abiball wieder auf dem Olymp gefeiert.
Allen Abiturienten eine erfolgreiche Zukunft und eine tolles Leben!

Männersache an der Lauenburgischen Gelehrtenschule

Die Schüler proben unter der Leitung von Peter Broos eine Szene des Stückes (Foto: AG)

14. Juni 2012/Fel

Text: AG Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Am 18.06 um 19 Uhr bringt das Wahlfach Theater das Stück „Männersache“ in der Aula der Lauenburgischen Gelehrtenschule zur Aufführung. Unter der Leitung von Herrn Peter Broos zeigen 30 Schüler der fünften und sechsten Klassen die Geschichte einiger Männer, die zuhause unter dem Pantoffel ihrer Frauen stehen. Voller Sehnsucht nach der guten alten Zeit, wo dies scheinbar noch anders war, reisen sie in die Vergangenheit. Was die Männer genau erleben kann man am kommenden Montag erfahren. Der Eintritt ist frei – um Spenden wird gebeten.

ChorOpenAir am 1. Juni 2012

5. Juni 2012/Fel

Fotos: A. Krohn

Abisturm 2012

3. Juni 2012/Fel

Artikel von Petra Schörling aus dem Ratzeburger "Markt" [61 KB]

Den Treckeranhänger hatte der Abijahrgang am Vorabend in Teamarbeit zu einem Käfig umgebaut, um begleitet von lauten Beats über den St. Georgberg zu ziehen. (Foto: P. Schörling)

„Wasserträger“ Thomas Engelbrecht im Einsatz. Im Sumoringerkostüm versorgte er die Jungs vom gegnerischen Team mit Wasser, bevor er das Lehrerteam spielerisch verstärkte. (Foto: P. Schörling)

Erfolge der LG-Fußballer

Spieler: stehend v.l. Yanneck Holst, Leon Plath, Jonas Hillefeld, Glen Blödorn sowie Lennart Schuldt; vorn v.l. Theo Scharnweber, Mika Selke, Lars Rott, Philipp Gosch und Jonah Lubenow (Foto: K. Lubenow)

22. Mai 2012/Fel

Von Karsten Lubenow (RSV)

Betreut von Herrn Hannemann und Karsten Lubenow (RSV) konnte die WK IV Fußball - Schulmannschaft der LG in diesem Schuljahr ins Landesfinale JtfO am 15.06.2012 in Neumünster einziehen. Bei den Kreismeisterschaften in Lauenburg und bei den Bezirksmeisterschaften in Lübeck hat die Mannschaft schon tollen Sport gezeigt.

Detaillierte Berichte:

Kreismeisterschaften in Lauenburg am 27. 4. 2012 [55 KB]
Bezirksmeisterschaften in Lübeck am 11. 5. 2012 [63 KB]


CHOR - OPEN AIR

Chorklasse der LG (Foto: A. Krohn)

Konzert der Chöre der Gelehrtenschule Ratzeburg am Freitag, 01. Juni 2012, 19:00 Uhr
21. Mai 2012/Fel

Von Andreas Krohn

Der musikalische Höhepunkt des chorischen Lebens in der Gelehrtenschule Ratzeburg wird im letzten Monat vor Schuljahresende angestrebt:Unter dem Titel „CHOR - OPEN AIR“ werden der große Schulchor (Oberstufen-Chor), der Mittelstufen-Chor (Klassen 7-8), die Chorklasse (5) und der neu gegründete Kollegiums-Chor ihre Programme am Freitag, 1. Juni 2012, um 19:00 Uhr zur Aufführung bringen.„All meine Herzgedanken - Liebeslieder aus vier Jahrhunderten“, so der programmatische Titel des Schulchores, des Vokalensembles und des Mittelstufenchores. Die Szenenüberschriften verdeutlichen verschiedene Aspekte des Themas LIEBE: Verliebtsein, Liebeschmerz, Geschlechterkampf, Liebesvergängnis und Liebesglück. Musik von der Renaissance (Monteverdi, Gastoldi, Hassler u.a.) über Romantik (Brahms) bis zu Chansons und Popsongs der Gegenwart (Kreisler, Midler, Billy Joel, Sinead O‘Connor) erklingt in differenzierten Arrangements, überwiegend A-Cappella. Der junge Chor des Kollegiums reiht sich mit klangvollen Stimmen in das Konzert ein.
Die Programm-Überschrift der Chorklasse lautet: „AM ANFANG“. Hier werden Tages- und Jahreszeiten, Lebenszeiten (Kindheit) und die Musik selbst thematisiert. Traditionelle Lieder wie „Es tagt der Sonne Morgenstrahl“, „Die Gedanke sind frei“ u.a. sowie „Viva la musica“ sind ebenso zu hören wie z.B. „Morning has broken“ und der „Early morning Reggae“. Die Fünftklässler stellen sich in diesem Konzert am Ende des Eingangsjahres erstmalig einer großen Öffentlichkeit vor. Es ist geplant, die Veranstaltung im großen Innenhof der LG - „open air“ - stattfinden zu lassen, nach dem die CARMINA-BURANA-Aufführung im vergangenen Sommer sehr positive Eindrücke hinterlassen hatte.
Die Leitung der Chöre haben Andreas Krohn und Joachim Thomas.
Der Eintritt ist frei, Spenden sind jedoch sehr willkommen.

Bilder einer Ausstellung

Vernissage zum Kunstprojekt "Korridorgestaltung"
14. Mai 2012/Fel

Von Detlev Karsten

Zur Vernissage der Kunst-AG am 2.5.2012 begrüßte Herr Engelbrecht die kleine Schar der Kunstinteressierten und Schülerinnen der Kunst-AG stellten die neuen Wandobjekte vor. Die Kunst-AG hatte im vergangenen Jahr unter der Leitung von Herrn Karsten sieben Wandobjekte erarbeitet, die den Verwaltungstrakt bereichern sollen. Der langgezogene nüchterne Flur war eine Herausforderung. Durch die Prismenform einiger Objekte bekamen diese schnell den Namen „Tobleronen“. Sie sind aber recht unterschiedlich in ihrer Gestalt und Wirkung, wie einige Fotos hier ahnen lassen. Der Schulverein unterstützte das Projekt finanziell großzügig, wofür nochmals gedankt sei. Die kleine aber engagierte Kunst-AG hat viel Zeit investiert und nun der LG neue künstlerische Akzente verliehen, wofür sich Herr Karsten bei den Teilnehmerinnen herzlich bedankte.
Vielen Dank auch dem Gesangsduo Ronja und Ann-Kristin für den musikalischen Rahmen!

Fotos: Lea Hamdorf


Ruderhauseinweihung

Foto: Autorin

"Rowing is coming home"

14. Mai 2012/Fel
Von Julia Bartz

Am 2.05.2012 wurde das Bootshaus hinter dem Rathaus neu eingeweiht. Mit organisiert wurde die Feier von einigen Lehren, Fr. Stolzenbach, Fr. Welbers, Herrn Stolzenbach, Herrn Zunker und Herrn Hannemann( nicht auf dem Foto).

Foto: Autorin

Hierzu kamen die Landwirtschaftsministerin Dr. Rumpf, der Bürgervorsteher Herr Feußler, der Bürgermeister Herr Voß, einige Ehemalige der LG Ratzeburg, Ruderer aus dem Gold Achter 1958 von Karl Adam und viele Gäste. Die Sanierung wurde durch private Spender, öffentliche Gelder
(Aktivregion Herzogtum Lauenburg), den LG Förderverein, dem Ehemaligenverein und die freie Architektenleistung möglich. In der Zukunft soll hier wieder die Ruder AG der LG ihr Zuhause finden. Aus diesem Grund wurde der Schlüssel des Bootshauses später von Herrn Engelbrecht an einen Schüler und Ruderer der LG gegeben.
Das gesamte Fest stand unter dem Motto 100. Geburtstag von Karl Adam, der den Rudersport mit seiner Technik revolutionierte und das erste Skiff an die LG brachte.

LG-Orchesterkonzert im Schuljahr 2011/2012

24. April 2012/Fel

am Mittwoch, 2. Mai 2012

Von Andreas Krohn

Am Mittwoch, 2. Mai 2012, gibt um 19:30 Uhr das Orchester der Gelehrtenschule Ratzeburg sein großes Jahreskonzert in der Aula. Die Thematik des Abends ist mit dem Begriff FESTMUSIK beschrieben.
In groß angelegten sinfonischen Musikwerken werden festliche Stimmungen hervorgezaubert:
Den Beginn macht eine bekannte barocke Suite von Georg Friedrich Händel: die FEUERWERKSMUSIK. Das mehrsätzige Werk mit seinen unterschiedlich wirkenden Tanztypen eröffnet sozusagen „Ein Fest für Alle“.
Aus dem 19. Jahrhundert erklingen dann drei schwungvolle Tanz-Werke des Wiener Komponisten Johann Strauss: Tritsch-Tratsch-Polka, Radetzky-Marsch und der wunderbar schwelgerische Walzer „An der schönen blauen Donau“: Festmusik vom Feinsten. In der Tradition englischer Festveranstaltungen darf, wie auch in diesem Konzert, Edward Elgars „Pomp and Circumstance“ von 1930 nicht fehlen, das vor Allem durch die später mit dem Text zu „Land of Hope and Glory“ unterlegten hymnischen Melodie berühmt wurde.
Der künstlerische Höhepunkt des Konzertes wird sicher der letzte Satz aus Beethovens Neunter Sinfonie sein. Die berühmte Vertonung der Schiller‘schen „Ode an die Freude“, mit der die Musik abschließt, gehört zu den bewegendsten Momenten der großen klassischen Sinfonik, zumal hier ein mehrstimmiger Vokalpart die orchestralen Klänge ergänzt.
Der Schulchor der Gelehrtenschule hat unter Leitung seines neuen Dirigenten Joachim Thomas diese Aufgabe übernommen.
Alle Werke sind in für Schulensembles eingerichten Bearbeitungen zu hören.
Das Sinfonieorchester der LG, bestehend aus Schülerinnen und Schülern der 6. bis 13. Jahrgangsstufe, hat die Darbietung der Musik durch intensive Probenarbeit im Laufe des Schuljahres vorbereitet.
Man darf sehr gespannt sein auf die lebendige Vielfalt von „FESTMUSIK“.

Der Konzertabend unter der Leitung von Andreas Krohn und Christian Reisser ist bei freiem Eintritt zu erleben.
Spenden sind gerne willkommen.

Internationale Physik-Olympiade 2012

22. April 2012/Fel

Europa kommt ins Klassenzimmer

18. April 2012/Fel

Text: AG Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Am Montag, den 16. April informierte die ehemalige Schülerin Astrid Bartels an der Lauenburgischen Gelehrtenschule Oberstufenschüler über die Tätigkeiten und Entscheidungsprozesse auf europäischer Ebene. Nachdem Frau Astrid Bartels 1989 ihr Abitur an der Lauenburgischen Gelehrtenschule ablegte und später eine Ausbildung zur Bankkauffrau abgeschlossen hat, arbeitet sie heute für die Europäische Kommission in Brüssel. Oberstudienrat Herr Eduard Wehmeier hieß Schüler aus 3 Oberstufenklassen als Organisator dieser Veranstaltung mit dem Sprichwort „Der, der sich nicht für Politik interessiert, mit dem wird Politik gemacht“ herzlich willkommen und wies auf einige Vorurteile der EU hin. Kurz darauf erläuterte Frau Bartels in einer Präsentation unter der Fragestellung „ Ist Brüssel relevant für Schüler in Ratzeburg“ die wichtigsten europäischen Jugendprogramme, wie den Freiwilligendienst, das EU-Bildungsprogramm Leonardo da Vinci und das Erasmusprogramm. Darüber hinaus schilderte sie, wie in Brüssel Gesetze gemacht werden an dem Fallbeispiel des Roamings, wobei es sich um die horrenden Mobilfunkpreise aus dem Ausland handelt. Durch ein kleines Quiz rund um die Europäische Union und fachspezifische Gruppenerarbeitungen konnten auch die Schüler zu Wort kommen und ihre Meinungen sowie Vorschläge vortragen.

Foto: AG


Naturwissenschaftlich-technische Wettbewerbe

19. März 2012/Fel

Klicke auf die Links:

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt: Schülerwettbewerb "Dein bestes 3D-Foto!"


Kicker- und Spielenische

15. März 2012/Fel

Text: SV

Teil 1 der Kicker-Nischengestaltung ist abgeschlossen. Am Dienstag haben SV-Mitglieder und einige Freiwillige unter der Leitung von Frau Wedhorn den Wänden der freien Nische im Mittelstufengang einen neuen Anstrich verpasst. Nun verzieren springende Schattenfiguren und Spielkarten die Nische und das Ergebnis kann sich sehen lassen!
Jetzt fehlt nur noch Teil 2 – der Bau und die Montage der Tribüne. Anschließend kann die SV auch schon den Kicker bestellen und die Schüler können in den Pausen kickern. :)


Fotos: M. Fokuhl, K. Wedhorn

Tag der offenen Tür 2012

2. März 2012/Fel

Am Freitag, dem 24. Februar 2012 fand der alljährliche Tag der offenen Tür für Viertklässlerinnen und Viertklässler und ihre Eltern statt.

Faltblatt [155 KB]

Anmeldung der neuen Fünftklässler (5. bis 12.3.12)

29. Februar 2012/Fel

Liebe Eltern der Viertklässler,

sollten Sie unsicher sein, ob Ihr Kind am Gymnasium angemeldet werden sollte, weil eine Realschulempfehlung vorliegt, können Sie gerne ein Beratungsgespräch zeitnah an der LG unter Vorlage des letzten Zeugnisses Ihres Kindes erhalten. Wir helfen gerne weiter.

Silke Stolzenbach, StD`in

Links:
Orientierungsstufenleitung
Sekretariat

Was wir mit einem echten Schalk erlebt haben…

Till Eulenspiegel aus Mölln zu Gast in der VIb

22. Februar 2012/Fel
Von Silas David Höpken, Yasmin Lehmann, Maximilian Alexander Noeske und Nina Malin Thielke

Fotos: Autor(innen)

Im Deutschunterricht behandelten wir gerade die Geschichten des Narren Till Eulenspiegel, als unser Mitschüler Cem uns vorschlug, Till Eulenspiegel doch einmal einzuladen. Wir glaubten ihm alle nicht, dass das möglich sei, weil wir gelernt haben, dass Till Eulenspiegel 1350 gestorben ist. Dann aber rief Cems Papa unsere Deutschlehrerin Frau S. zu Hause an und erzählte, dass das tatsächlich möglich wäre, weil nämlich sein eigener Bruder Till Eulenspiegel sei. Als Frau S. uns dann erzählt hat, dass er wirklich kommt, haben wir uns alle sehr gefreut. Am Montag, den 20.02.2012 war es dann soweit: Till Eulenspiegel erwartete uns schon in unserer Klasse, als die erste Pause zu Ende war. Cems Onkel hat uns von Mölln, dem Eulenspiegelbrunnen und der Eulenspiegelfigur berichtet und dass es Glück bringt, an den Schnabelschuhen und dem Daumen zu reiben. Wir haben zum Beispiel erfahren, dass an dieser Figur „Hier lehne ich“ steht. Das bedeutet, dass Till Eulenspiegel stehend beerdigt wurde, weil bei seiner Beerdigung ein Seil am Ende des Sarges durchgerissen war und die Leute es so gelassen haben, weil sie dachten, dass sei eben deswegen passiert, weil er ein Schalk war.


Auf dieser Statue trägt Eulenspiegel außerdem viele Dinge, die er im echten Leben gar nicht hatte, die ihm aber angedichtet wurden. Zum Beispiel einen Spiegel. So können sich alle Kinder besser vorstellen, was für eine Person er ist. Im Unterricht haben wir nämlich schon davon gelesen, dass er allen Reichen, Priestern und den hochnäsigen Adeligen den Spiegel vorhalten wollte.
Unser Besucher erzählte uns dann viele bekannte und neue Geschichten von Till Eulenspiegel: Vom lesen lernenden Esel in Erfurt, von den steinreichen Möllnern, vom Weinwirt in Lübeck und viele mehr. Außerdem hat er uns daran erinnert, dass Till Eulenspiegel immer alles wörtlich nimmt und einmal eine ganze Nacht Ärmel an eine Jacke geworfen hatte.
Unserer ganzen Klasse hat dieser Besuch ganz viel Spaß gemacht und Till Eulenspiegel hat uns zum Schluss sogar eingeladen im August zum Sommer-Theater nach Mölln zu kommen…

Schülercampus der Goethe-Universität Frankfurt /M.

19. Februar 2012/Fel

Klick auf das Bild!



Chorklasse 2012-2013

17. Februar 2012/Fel




Theaterbesuch der 7b

5. Februar 2012/Fel

Von Julia Bartz

Am 21. Januar 2012 startete die Klasse 7b einen Ausflug mit Frau Schneider und Herrn Foß nach Hamburg ins Deutsche Schauspielhaus. Pünktlich 10.00 Uhr waren wir vor Ort, um uns unter der Regie von Markus Bothe das Theaterstück Krabat von Ottfried Preußler anzusehen. Vorher hatten wir im Deutschunterricht das Buch ,,Krabat‘‘ besprochen.
Das Theater war gut gefüllt, denn auch andere Schulklassen aus Hamburg waren an diesem Tag dort. Das Bühnenbild war interessant gestaltet, so dass besondere Szenen deutlich zur Geltung kamen. Die Handlung wurde weitestgehend gut erzählt. Hier und da gab es einige Abweichungen bei den Details der Geschichte, die weggelassen oder verändert wurden. Trotzdem war es eine tolle Vorstellung und Ergänzung zum Unterricht.

Dreifacher Sieg bei Hamburger Turnier

1. Februar 2012/Fel

Von Anke Welbers

Die 13e ist beim Hamburger Beachvolleyball-Turnier für Oberstufenmannschaften über sich hinaus gewachsen: Die 21 Schülerinnen und Schüler des Sportprofils gingen in drei gemischten Mannschaften an den Start, gewannen alle Vorrundenspiele und belegten unter 28 teilnehmenden Mannschaften die Plätze eins, zwei und drei. Die angehenden Abiturienten sorgten damit für eine Premiere bei diesem seit neun Jahren ausgetragenen Turnier: Noch nie belegte eine Schule - geschweige denn eine Klasse - alle drei Podest-Plätze! Mit viel Teamgeist, gegenseitigem Anfeuern und sportlichem Ehrgeiz gelang in den Vorrundenspielen der Durchmarsch. Parallel auf nebeneinander liegenden Feldern siegten die drei Teams dann sowohl im Achtel- als auch im Viertelfinale, so dass im Halbfinale und später im Finale jeweils ein stimmungsgeladenes klasseninternes Duell stattfand. Die Siegerehrung gipfelte dann im kollektiven Sand-Tanz der Sport-Profiler...

Foto: A. Welbers

Science Café DESY

31. Januar 2012/Fel

Veranstaltungen für junge Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftler im Februar/März 2012: Klick auf das Bild!



Jugend trainiert für Olympia: Judo

Die Judomannschaften der LG holten in Lübeck einen Landestitel und einen Vizetitel. (Foto: A. Welbers)

25. Januar 2012/Fel

Von Anke Welbers

Dünn besucht waren die Judo-Landesmeisterschaften im Schulsportwettbewerb "Jugend trainiert für Olympia". Mit drei Mannschaften stellte die LG die stärkste Schule auf den Matten des Lübecker Judo-Clubs und musste mit den Mädchen der Altersklasse WIV und der gemischten Jungenmannschaft (WIII/WIV) nur jeweils drei Mannschaftskämpfe austragen.
Die Ratzeburger Mädchen unterlagen dem Gymnasium Glinde mit 1:3, fegten die KG Sereetz dann aber mit 5:0 von der Matte. So konnten sich Alina Vorbeck, Rhoda v.d. Pahlen, Diana Schwarz, Viktoria Schmädicke, Janna Malin Kulbe und Merle Karwasz über den Vizetitel freuen. Die Jungen der LG mussten sich in drei Kämpfen gegen eine Kampfgemeinschaft aus Sereetz und Gleschendorf durchsetzen und blieben dreimal siegreich. Karl Schmädicke, Johannes Pietsch, Michel Wagner, Samuel Schardey, Tim Karwasz, Julius Schmädicke, Benjamin Mischke, Georg Klages, Thore Litfil und Tobias Bürger freuten sich über den Landestitel - hätten aber gern mehr Konkurrenten gehabt, um ihr Können auf der Matte zu demonstrieren.

Internationale JuniorScienceOlympiade 2012

16. Januar 2012/Fel

Internationaler Wettbewerb in den Naturwissenschaften
www.ijso.info

Start: 15. Januar 2012
Abgabe: 28. Februar 2012


Wer kann mitmachen?
Alle Schülerinnen und Schüler, die am 1. Januar 1997 oder später geboren sind.

Wie mache ich mit?
In der ersten Runde löst du Aufgaben in Heimarbeit. Aufgabenblatt und Anmeldebogen erhältst du von den Fachlehrerinnen und Fachlehrern der Naturwissenschaften oder du lädst sie direkt unter www.ijso.info herunter.

Was kann ich erreichen?
Wenn du mitmachst, bekommst du eine Urkunde. Qualifizierst du dich für die weiteren Runden, kannst du Büchergutscheine oder Medaillen gewinnen und an interessanten Seminaren teilnehmen. Die sechs Besten fahren im Dezember in den Iran.

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

15. Dezember 2011/Fel

Von Moritz Hoffmann

Der diesjährige Vorlesewettbewerb der 6.Klassen fand am 13.12. in der Aula statt. Ab 8:40 traten aus jeder der fünf Quinten zwei Schülerinnen bzw. Schüler gegeneinander an. Am Anfang lasen sie eigene Texte, in der zweiten Runde, bei der alle Klassenkameraden in der Aula anwesend waren, mussten Ausschnitte aus dem Buch „Momo“ von Michael Ende gelesen werden.
Die drei Erstplatzierten waren:

1. Yara Feist 6b
2. Cornelius Vetter 6e
3. Pauline Hagen 6a



Alle zehn Vorleser(innen)

Auf der Bühne

Die Preisträger(innen)

Fotos: K. Wedhorn

Großes Weihnachtskonzert der LG-Chöre

12. Dezember 2011/Fel

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Fotos: Chr. Biehl

Von Andreas Krohn

Am 9. Dezember 2011 waren in der Ratzeburger Stadtkirche St. Petri die Chöre der Lauenburgischen Gelehrtenschule mit einem großen Weihnachtsprogramm „GLORIA IN EXCELSIS“ zu Gast. Unter Leitung von Joachim Thomas und Andreas Krohn trugen der Schulchor, der Mittelstufenchor und die Chorklasse musikalische Werke aus verschiedenen Epochen vor.
Das eindrucksvollste Bild bot sich den Zuhörern im dicht besetzten Kirchenraum, als die Chöre zur Schlussmusik vereint wurden: 70 Schülerinnen und Schüler des Schulchores im großen Halbrund, 40 Sängerinnen und Sänger der Mittelstufe (Klasse 7 und 8) und 27 Kinder der Chorklasse 5, davor das Kammerorchester (mit Lehrern und Ehemaligen der LG) sangen und spielten mit vollem Klang das hymnische „Tollite Hostias“ aus dem Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saens. Die Zuschauer forderten erfolgreich eine erlösende Zugabe! Das Konzertprogramm war in seiner Vielfalt geprägt von klanglicher Abwechslung und thematischer Gebundenheit zugleich:
Die doppelchörigen Motetten von Heinrich Schütz und Felix Mendelssohn präsentierte der Schulchor nahezu auswendig in klanglicher Fülle mit auffällig schön strahlendem Sopranklang. Mitreißend geriet das rhythmisch vertrackte „Halleluja“ des israelischen Komponisten Tzvi Avni. Das Hauptwerk des Schulchores war jedoch das ausgedehnte „Gloria“ von Antonio Vivaldi. Hierzu stützte das neu formierte Kammerorchester den großen und sehr beweglichen Klangapparat. Bestechend auch hier insbesondere die Sopran- und Alt-Solopartien, die von besonders begabten Sängerinnen gestaltet wurden. Herausragend zu erwähnen wären die Cousinen Ann Kristin und Ronja Torkler, die sich bereits in der Gesangsausbildung befinden. Als willkommene instrumentale Unterbrechung spielte das Kammerorchester Arcangelo Corellis abwechslungsreiches Concerto Grosso, das auch als „Weihnachtskonzert“ bezeichnet wird.
Der Mittelstufenchor trug zuvor sehr engagiert bis zu dreistimmige Kompositionen vor, unter anderem den bekannten Kanon „Ubi sunt gaudia“ und das Sprititual „Joyfully sing“, - auch alles auswendig! Eine sehr schöne Leistung der neu eingerichteten Gruppe, in die sogar einige Jungen vor ihrem Stimmbruch den Weg gefunden haben.
Einleitend hörten und sahen die Besucher die ebenfalls neue Chorklasse 5. Beim Einzug aus den vier Kirchenseiten sangen die Kinder in kleinen Gruppen stimmsicher und frisch die „Quempas“-Strophen und führten die Musik vor dem Altar zusammen.
Das Gesamtprogramm fußte auf einer Konzeptidee der Musiklehrer, an der insbesondere Joachim Thomas in seinem Debüt als LG-Chorleiter den größten Anteil hatte. Viel Applaus und einhellige Begeisterung von Zuhörern und Ausführenden waren sein verdienter Lohn.



Ehemaligentreffen - erstmalig in der neuen Schule!

24. November 2011/Fel

Von Anke Welbers

Am 27.12. findet in der neuen LG ab 19 Uhr das traditionelle Ehemaligentreffen statt. Alle Ehemaligen sind aufgerufen, den alten Geist dieser Traditionsveranstaltung in das neue Schulgebäude zu übertragen - inhaltlich bleibt schließlich alles beim Alten!! ;-) Wir freuen uns auf euch!!

Schüleraustausch-Messe am 12. November 2011

10. November 2011/Fel

Die SV weist Interessierte auf die am 12. November 2011 in Hamburg stattfindende Schüleraustausch-Messe hin.

Altgriechisch/Latein: Exkursion nach Kiel

9. November 2011/Fel

Von Tim Karwasz

Fotos: T. Karwasz

Wir, das ist der Alt-Griechisch-Kurs von Herrn Foß und der Lateinkurs von Frau Meyenburg, waren in Kiel, genauer gesagt in der Kieler Kunsthalle, wo antike Statuen und Vasen ausgestellt sind (Kopien aus Gips). Am 6.10.2011 trafen wir uns um 8.15 am Ratzeburger Bahnhof. Mit dem Zug ging es denn ohne umzusteigen nach Kiel. Der Kieler Bahnhof liegt am äußeren Rand des Kieler Zentrums , die Kunsthalle am anderen Ende des Zentrums. Also hieß es "Im Gleichschritt Marsch! ". Als wir ankamen, mussten wir unsere Taschen wegschließen , als würden 1 Meter hohe Gipsfiguren in unsere Taschen passen. Nach zwei Stunden gemütlichem Ansehen der Halle und Lösen der Aufgaben von Herrn Foß ging es wieder zurück. Im Regen marschierten wir zurück zum Bahnhof und fuhren zurück. Gegen 16:00 waren wir wieder gesund und munter in Ratzeburg.

Bericht der 13a über ihre Klassenfahrt

25. Oktober 2011/Fel

Klassenreise nach Wales in das idyllische Conwy

Foto: Autorinnen

Flinke Füchse und Tombola

Sportprofil peppt 24. landesweiten Lauftag auf

22. Oktober 2011/Fel

Von Anke Welbers

Organisiert wurde der Lauftag traditionell vom Sportprofil unseres 13. Jahrganges. Dabei galt es nicht nur schon Wochen im Voraus in Planung und Feinabstimmung dieses Projektes einzusteigen. Auch die Werbetrommel wurde kräftig gerührt. Denn mit Kondition und Teamgeist sollte es möglich sein, nicht nur die einzelne Laufleistung zu steigern, sondern als Klassenverband den begehrten Wanderpokal zu erhalten – er ging dieses Mal an die erfolgreiche 7c, in der alle Schülerinnen und Schüler 60 Minuten liefen.
Ist der Lauftag an der LG ein „Dauerrenner“, so gaben sich die Oberprimaner in diesem Jahr nicht mit dem Üblichen zufrieden. Mit pfiffigen Neuerungen, die einen zusätzlichen Reiz in Sachen Laufleistung setzten, erreichten die Organisatoren ihre Mitschüler. Laufaktive aller Jahrgänge hatten bei dem diesjährigen Lauftag erstmalig die Möglichkeit, das Prädikat „Flinker Fuchs“ zu erwerben. Hier hieß es, in 60 Minuten möglichst viele Runden zu erlaufen um dann nicht nur wie alle anderen 60-Minutenläufer das obligatorische Laufshirt zu erhalten, sondern zusätzlich einen attraktiven Preis zu bekommen. Aufgepeppt mit einer Tombola gewann der LG-Lauftag 2011 zusätzlich an Attraktivität. Jeder der 822 Stundenläufer, mit dem es Fortuna bei der Verlosung besonders gut meinte, erhielt bei einer Siegerehrung auf dem Schulhof ein tolles Präsent.
Der Dank der 13e ging letztlich nicht nur an die motivierten Mitschüler, sondern auch an alle Sponsoren dieses Lauftages. „Ohne diese tolle partnerschaftliche Unterstützung so vieler Unternehmen und Institutionen aus Ratzeburg und Umgebung hätten wir unsere Ideen hinsichtlich der Attraktivitätssteigerung des Lauftages gar nicht umsetzen können“, so die LG-Schüler. Eine ganze Sponsorenwand haben sie erstellt um ihrer Freude darüber Ausdruck zu geben. Über ein Wochenende im Ferienpark Markgrafenheide, den Hauptpreis beim „Flinken Fuchs“, konnte sich mit Martin Rütz ein Elftklässler freuen, der auch die schnellsten Lehrer distanzierte.

Vor ihren Mitschülern bewiesen die Oberprimaner Stressresistenz gepaart mit Situationskomik: Unter Beifall verteilten sie zahlreiche Preise an die 60-Minutenläufer (Foto: 13e).

Busfahrpläne bei Dahmetal ändern sich!

8. Oktober 2011/Fel

Leider muss die Firma Dahmetal die Linien 8741 und 8742 sehr kurzfristig ändern.
Die Eltern der Kinder aus den Orten Kronsforde, Schenkenberg, Rothenhausen, Siebenbäumen, Grinau und Düchelsdorf werden gebeten, sich ab der KW 42 auf der Homepage von Dahmetal über die neuen Abfahrtszeiten zu informieren.

Begegnungsfahrt der 10a und 10d nach Brighton

16. September 2011/Fel

Von Jana Barkmann

Vom 4. bis 9. September 2011 unternahmen die Klassen a und d der 10. Jahrgangsstufe eine Begegnungsfahrt nach Brighton (Grafschaft Sussex/Südengland). Besucht wurden die Orte Hastings, Eastbourne, die Stadt Brighton und London. Neben vielen Wanderungen gab es einen Shakespeare-Workshop im Globe Theatre. Zudem wurden das Tate Museum Of Modern Art, das British Museum und St. Paul’s Cathedral in London sowie das Schifffahrtsmuseum in Hastings besucht. Highlight der Klassenfahrt war eine Sightseeingtour durch London und ein Ausflug an die Steilküste nach Beachy Head.
Nach einer 17stündigen Rückreise sind die Klassen am Freitag wohlbehalten und um viele Erfahrungen reicher wieder an die LG zurückgekehrt.
Begleitende Lehrer waren Frau Cordes, Frau Wedhorn, Herr Ehmcke und Herr Hirschmeier, denen an dieser Stelle unser ganz besonderer Dank gilt. Wir alle hatten viel Spaß !

Fotos: K. Wedhorn

Studieninformationstag

07. September 2011/Fel

Von Matthias Mews (13 Jg.)

Alles rund um das Studium und das Leben nach dem Abitur


Universitäten: Bundeswehr Uni Hamburg, Humboldt Uni Berlin, Uni Hamburg, Uni Lüneburg, Uni Lübeck, Nord Akademie Elmshorn

Unsere Veranstaltung findet am 17.09. von 10 bis etwa 13 Uhr statt. Wir planen, dass die Schüler sich 5 Vorträge anhören können, hierbei soll ein Vortrag mit anschließendem Gespräch 25 Min. dauern. Die Schüler haben dann 5 Min. Zeit für den Raumwechsel. Nach diesem Ablauf sollen 3 Runden stattfinden, dann haben die Schüler 20 min Zeit für eine Pause. Auch die Mensa wird die ganze Veranstaltung über geöffnet sein, die Schüler können sich also auch dort verpflegen. Im Anschluss folgen 2 weitere Runden und zum Abschluss(etwa 13.00) treffen wir uns alle noch einmal für eine kurze Ansprache, daraufhin soll es dann ein offenes Ende geben.
Fachrichtungen: Medizin, Jura, Agrarwissenschaften, Bwl Dual, Verwaltungswissenschaften, Fahrzeugtechnik, Ingenieurswissenschaften, Dual Airbus, Studium der Bildungs- und Erziehungswissenschaften (BA/MA-Studiengang) und Automatisierungstechnik.

Elternversammlungen

20. August 2011/Fel

Untenstehend finden Sie die zwischen Elternvertretung und Schulleitung abgesprochenen Termine für Elternversammlungen der einzelnen Jahrgangsstufen:

Klassen Termin Uhrzeit
5 12.09.2011 19 Uhr
6 01.09.2011  
7 29.08.2011 19 Uhr
8 13.09.2011  
9 30.08.2011 19 Uhr
10 01.11.2011 19 Uhr
11 05.09.2011 19 Uhr
12/13 06.09.2011 19 Uhr

Die mit Uhrzeit ausgewiesenen Termine sind zentrale Stufenelternversammlungen in der Aula, an deren Anschluss in den Klassen 5, 7, 9 und 11 Klassenelternversammlungen stattfinden, in den Klassen 10 und 12/13 nur dann, wenn die Elternvertreter hierzu einladen. Die ohne Uhrzeit ausgewiesenen Termine sind Vorschläge für Klassenelternversammlungen. Die Einladung erfolgt durch die Elternvertreter.

Instrument sucht Schüler/in !

Foto: Schulverein (eingefügt am 15. August 2011/Fel)

Bericht/Fotos zum Ehemaligenturnier 2011

13. August 2011/Fel

Anke Welbers' neuer Bericht mit Fotos zum Ehemaligenturnier 2011 liegt vor.

Schuljahr 2011/2012: Unterrichtsbeginn

30. Juni 2011/Fel

Der Unterricht des Schuljahrs 2011/2012 beginnt am Montag, den 15. August 2011. In der ersten Stunde ist Klassenlehrerunterricht.

Vertretungspläne noch nicht verfügbar

30. Juni 2011/Fel

Die Vertretungspläne der neuen Homepage werden zu Beginn der Unterrichtszeit des Schuljahrs 2011/2012 erläutert bzw. freigegeben. Bis dahin stehen sie nicht zur Verfügung.
Vielen Dank!

Nischengestaltung im neuen Schulgebäude

30. Juni 2011/Fel

Von Lorenz K. (12a)

Am 29. Juni nahmen etwa 40 Schüler der Lauenburgischen Gelehrtenschule ein Großprojekt in Angriff. Inhalt war die dekorative Gestaltung zweier Nischen in dem neuen Schulgebäude. Thematisch orientierte sie sich in den Bereichen Theater und Literatur. So wurde beispielsweise in der Theaternische eine Fotoleiste mit Bildern vergangener schulinterner Theateraufführungen erstellt, die Lesenische hingegen mit Zitaten deutscher Schriftsteller.


Fotos: S. Baudach