Profil Unterricht Aktivitäten Schüler Leitung Lehrer Eltern Vereine Gebäude LG aktuell
Startseite LG aktuell

LG aktuell


Kontakt/Impressum

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten.

Terminpläne:

Allgemeiner Terminplan der LG
Termine für zukünftige Fünftklässlerinnen und Fünftklässler

Mensa-Speisepläne

Archivierte Nachrichten:
Schuljahr 2011/12
Schuljahr 2012/13
Schuljahr 2013/14
Schuljahr 2014/15


Ein Pavillon für die LG

8. Juli 2015/Fel

Von Katja Wedhorn

Der Kunstkurs Q1c,b,f lädt ganz herzlich zur Besichtigung der Ausstellung architektonischer Modelle im Eingangsbereich der LG ein. Gezeigt werden Modellvorschläge der Schülerinnen und Schüler für einen Pavillon auf dem Schulgelände.
Mit ihren Entwürfen und Modellen zeigen die Schülerinnen und Schüler Möglichkeiten auf überdachte Raum- und Sitzgelegenheiten zu schaffen - einen Platz zum Verweilen oder auch Raum für schulische Aktivitäten.

Fotos: K. Wedhorn



Silber und Bronze auf Landesebene

- und wieder knapp am Berlin-Ticket gescheitert

8. Juli 2015/Fel

Text und Fotos: Anke Welbers

Letzte Woche wurden die älteren Mitschüler ebenfalls "nur" Zweite, diesmal setzten die WIII-Leichtathleten bei den Landestitelkämpfen "Jugend trainiert für Olympia" sogar noch einen drauf: Sie verpassten die Fahrkarte zum Bundesfinale nach Berlin nur hauchdünn, wurden mit den Jungen Dritte und dem Mädchenteam sogar Vizemeister. Bei den LG-Schülern wusste man allerdings nicht so genau, ob man sich über die tolle Leistungssteigerung gegenüber dem Vorkampf freuen sollte, oder ob der geplatzte Traum vom Trip in die Hauptstadt eher traurig stimmen sollte. Egal wie - in der Breite der Leistungen ist die LG ohnehin die beste Schule in Schleswig-Holstein. "Keine andere Schule hat in allen Altersklassen bei Jungen und Mädchen zusammen gerechnet so viele vordere Pläze erreicht", erkannte die Schülerschaft aus Ratzeburg nach der Ergebnisverkündung noch im Lübecker Stadion Buniamshof. Den informellen "Mixed"-Wettbewerb hätten sie locker gewonnen, war die einhellige Meinung....

Die LG-Mädchen verpassten die Qualifikation nur hauchdünn, sie wurden nach vielen persönlichen Bestleistungen Landesvizemeisterinnen. Bronze gab es in Lübeck für die WIII-Jungen, nachdem die älteren Leichtathleten schon eine Woche zuvor in Büdelsdorf Zweite wurden.

Verkürzte Stundenzeiten vom 6.-8.7.2015

2. Juli 2015/Fel

Von Montag, dem 6. bis Mittwoch, dem 8. Juli 2015 sind stark erhöhte Außentemperaturen zu erwarten. Deshalb gilt folgende verkürzte Stundenregelung:

Mit zweimal Silber knapp am Berlinticket vorbei

1. Juli 2015/Fel

Von Anke Welbers

Gleich zweimal schrammten die Sportler der LG in diesen Tagen nur hauchdünn an einer Qualifikation für das Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" in Berlin vorbei. Während die LG-Ruderer die Schulfarben in der Bundeshauptstadt wieder mit vier Booten großartig vertreten werden, müssen die anderen Sportarten mit guten Erfolgen auf Landesebene zufrieden sein. Die Judokämpferinnen der Altersklasse WIII verloren im Finale gegen das Detlefsengymnasium Glückstadt nur mit 2:3, die Leichtathletik-Jungen der Wettkampfklasse II mussten der erfolgshungrigen Oberschule um Dom den Vortritt lassen, obwohl sie nach ihren Vorkampfpunkten noch als Favorit ins Rennen gegangen sind. Zwei Vizemeister auf Landesebene - komplettiert durch vierte bis achte Plätze der WII-Mädchen und der beiden WIV-Mannschaften sprechen aber eine klare Spache: Die LG ist nicht nur in der sportlichen Spitze, sondern auch in der Breite der Mannschaften bestens aufgestellt!

Fotos: A. Welbers

Neu auf dem Schulhof

20. Juni 2015/Fel

Von Detlev Karsten

Schüler, Eltern und Lehrer trafen sich, um das von der Kunst-AG geplante Projekt „Schulhofbänke“ voranzutreiben. In verschiedenen
Gruppen arbeiteten wir am Holzzuschnitt, an der Montage der Hölzer auf den Betonblöcken und an deren farbiger Gestaltung. Auf der Hälfte der Spielfeldfeldumrandung gibt es nun Sitzauflagen aus Lärchenholz. Wir hoffen auf weitere Helfer, wenn wir im September weiter bauen und malen!

Fotos: D. Karsten

Spendenaktion für Nepal

Foto: SV

17. Juni 2015/Fel

Text: SV

Die Schülervertretung der Lauenburgischen Gelehrtenschule veranstaltete am 22. Mai einen Kuchenverkauf. Neben leckeren Muffins und Waffeln konnten die Schüler sogar Crepes erwerben. Der Erlös wird an das Deutsche Rote Kreuz bezüglich einer Spendenaktion, die die Erdbebenopfer in Nepal unterstützen soll, gespendet. Nicht nur die Schülervertretung zeigte soziales Engagement, auch die Lehrer und Schüler waren bereit, viel Kuchen und andere Leckereien zu erwerben und bezahlten oft sogar mehr als notwendig. So kamen stolze 255,25 Euro für einen guten Zweck zusammen.

Sommerkonzerte der LG-Chöre

14. Juni 2015/Fel

Von Andreas Krohn

Am 29. und 30. Juni 2015 veranstalten die verschiedenen Chöre der Lauenburgischen Gelehrtenschule Ratzeburg ihre diesjährigen Sommerkonzerte. Unter dem Titel „FOLK SONGS“ wird der Bogen gespannt von humorvoll arrangierten Kinderliedern über traditionelle afrikanische Gesänge bis hin zu anspruchsvoller Chormusik von Johannes Brahms und Antonin Dvorak. Die beim zurückliegenden Landeschorwettbewerb 2014 ausgezeichneten Chorgruppen haben in wöchentlichen Probenund intensiven Kompaktprobenphasen ihre abwechslungsreichen Programme erarbeitet. Den Anfang machen am Montag, 29.6., die Chorklassen 5 und 6 sowie der Mittelstufenchor mit ihren Programmen „Tierische Kinderlieder“ und „The sound of Africa“. Auch das Schulorchester der LG wird noch einmal die Highlights aus seinem Programm „In 80 Tönen um die Welt“ präsentieren. Am Dienstag, 30.6., führt der LG-Schulchor die „Zigeunerlieder“ von Johannes Brahms und die „Sechs Klänge aus Mähren“ von Antonin Dvorak auf, ergänzt durch weitere stimmungsvolle internationale Chorliteratur aus Schottland, Ungarn, Amerika und sogar aus Tolkiens Fantasiewelt „Mittelerde“. Die Leitung der musikalischen Gruppen liegt in den bewährten Händen der Musiklehrer. Bei gutem Wetter findet das Konzert open air auf dem Schulhof statt, bei schlechtem Wetter werden die Aufführungen in die Aula verlegt. Der Eintritt ist wie immer frei; am Ausgang wird um Spenden zur Unterstützung der Musikarbeit an der LG gebeten.

Plakat: J. Thomas

"In 80 Tönen um die Welt"

9. Mai 2015/Fel

Von Andreas Krohn

In Anlehnung an den Titel des berühmten Abenteuer-Klassikers von Jules Verne und seine erfolgreichen Verfilmungen begibt sich das ORCHESTER DER LAUENBURGISCHEN GELEHRTENSCHULE RATZEBURG auf eine musikalische Reise durch die Kontinente. Ausgang und Ende offen, dreht sich die imaginäre Fahrt quasi im Kreise und berührtdabei markante Regionen, in denen spannende Entdeckungen und Entwicklungen zubeobachten und zu durchleben sind. Hierbei erklingt, begleitet durch einen erzählendenfiktiven Reisebericht, Musik der jeweiligen Länder und deren Kultur in abwechslungreicher Tonsprache. So erleben die Musiker und Hörer auf ihren (Schiffs)-Reisen die Piraten der Karibik (Filmmusik aus «Fluch der Karibik»), den Untergang der «Titanic» (Musik desgleichnamigen Films), Ritualmusik der Aborigines Neuseelands, südamerikanische Tanz-Folklore und typische Ragtimes aus den Südstaaten Nordamerikas. Europäische Heimat und Fernweh klingt aus der Musik Dvoraks («Aus der neuen Welt»). Die Küsten Californiens und das Lebensgefühl der 1960/70er Jahre werden mit Songs der Popmusik nachfühlbar («California dreaming», «Sunny», «Let the sunshine in»). Die Besucher des Konzertes am Dienstag, 19.05.2015, um 19:30h in der Aula, können sich auf einen abwechslungsreichen Abend freuen, den das LG-Orchester in unterschiedlichen Besetzungen unter der Leitung von Andreas Krohn und Chrstian
Reisser für sie gestaltet. Der Eintritt ist frei; um Spenden für die musikalische Arbeit an der LG wird gebeten.



LG-Schüler als Architekten im Kieler Landtag

21. April 2015/Fel

Von Eberhard Pehlemann

Kaum waren die Osterferien zu Ende gegangen, fuhren fünf Schüler des Chemie/Physik-Profils (Q1c) auf Einladung der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein zur Preisverleihung des Landeswettbewerbs „Weitblick 2014/15“ nach Kiel.


Ende der Siegerehrung im Landtag

Foto: E. Pehlemann

Im Rahmen dieses Wettbewerbs hatten die Schüler in zwei Teams jeweils einen Aussichtsturm entworfen und ein 80 cm hohes Modell dieses Turms gebaut. Dabei waren Vorgaben bezüglich der Maße und der Materialien einzuhalten, und die statischen Eigenschaften der Modelle mussten sich in einem 1 kg-Belastungstest bewähren. Zur Bewertung sollten außerdem die statische Konstruktion, die Gestaltung des Tragwerks sowie die Verarbeitungsqualität des Modells und die Originalität des Entwurfs herangezogen werden.

Die beiden Teams hatten sowohl den Entwurf des Turms als auch den Bau des Modells vollkommen selbstständig und unabhängig von jeglichem Unterricht bewältigt und dabei 80 bzw. 130 Arbeitsstunden in ihr Werk investiert. Als Ergebnis waren zwei in Konzeption und Anmutung sehr verschiedene, handwerklich sauber und genau ausgeführte Turmmodelle entstanden, die es beide unter die besten 15 Modelle Schleswig-Holsteins in der Alterskategorie Klasse 9–13 schafften.

5 Schüler und 2 Mütter

Die Mitglieder der beiden Teams (v.r.n.l. Jonas Surkau, Janek Ziehmann, Hauke Wegner, Niklas Domke, Justus Wolf) und die mitgereisten Fans (Frau Domke, Frau Wolf). Foto: E. Pehlemann

Daher fuhren beide Teams in Begleitung eines Fan-Clubs und des betreuenden Klassenlehrers am 20.4.2015 nach Kiel, wo die Ministerin für Schule und Berufsbildung und der Präsident der Architekten- und Ingenieurkammer im Schleswig-Holstein-Saal des Landtagsgebäudes zur Siegerehrung schritten. Am Ende ergab sich für Niklas Domke und Justus Wolf wegen einer Torsions-Instabilität ihres sonst hervorragenden und höchst eleganten Leichtgewicht-Modells (der Turm ist nur 200 g schwer) ein etwas enttäuschender 9. Platz, wogegen Jonas Surkau, Hauke Wegner und Janek Ziehmann für ihren äußerst originellen, nur aus Eisstielen und Schaschlik-Spießen hergestellten Turm von der Jury mit dem 3. Platz ausgezeichnet wurden. Ihr Turm wird — zusammen mit den anderen erst- bis drittplatzierten Modellen beider Alterskategorien — unser Bundesland in Berlin beim Gesamtwettbewerb aller acht teilnehmenden Bundesländer vertreten.

Das drittplatzierte Team mit der Ministerin

Foto: E. Pehlemann

Informationen zum Wettbewerb

«Opening of …» - Enthüllungen im Foyer der LG

31. März 2015/Fel

Von Andreas Krohn und Patrizia F.
Fotos: Detlev Karsten

Am letzten Schultag vor den Osterferien, Di, 31.03.2015, sammelten sich unter den brausenden Klängen von Richard Strauss’ «Also sprach Zarathustra» - besser bekannt als Filmmusik zu «2001 Odysse im Weltraum» - ein großer Teil der Schülerschaft im Foyer der LG.
Zwei Säulen. Verdeckte Monumente.
11Uhr30. Enthüllung.
Zwei bunte Rundbänke. Zwei kleine Prinzessinnen.
Die Rede:
«Wir freuen uns, heute nach einer langen Projektphase endlich das Ergebnis präsentieren zu können. Vor knapp zwei Jahren haben wir mit der Planung begonnen; wir haben uns vorgenommen, den Eingangsbereich der Schule etwas zu verschönern und sind dann bei Sitzbänken um die Säulen hängen geblieben. Damit meinten wir keinesfalls Bänke, die jeder im Baumarkt kaufen kann oder die man bei ebay in Kleinanzeigen findet. Es sollte schon etwas Besonderes und Einzigartiges sein. Darum ist es auch kein Wunder, dass von der Planung bis zur Umsetzung so viel Zeit verstrichen ist. Es wurden Modelle gebaut, Farben ausgewählt usw. - das Endergebnis seht ihr gerade.
Als das Projekt noch in den Startlöchern steckte, waren wir mit Herrn Karsten zu sechst; davon haben vier Leute mittlerweile das Abitur erfolgreich absolviert. Über Monate hinweg kamen dann immer wieder neue Gesichter hinzu, und wir haben uns wirklich über jede helfende Hand gefreut.
Bis zuletzt waren dabei: Anna, Emma, Sirkka, Mareike und Sebastian, natürlich auch Herr Karsten. Vielleicht ist es euch auch aufgefallen, dass die Säulen in der Mensa nicht mehr weiß sind. Dabei hatten wir Unterstützung von Frau Baudach, Frau Thies und vielen jungen Helfern aus der AG «Schulverschönerung». Aber ein ganz besonderer Dank gilt Stefan Wiegers und dem Schulverein, ohne deren finanzielle Unterstützung das Projekt gar nicht erst möglich gewesen wäre. Ein riesengroßer Dank an unseren allerbesten Hausmeister, Herrn Wachter, und nicht zuletzt an Herrn Karsten, der das Ganze in die Wege geleitet hat.»


Ausstellung zur Wiedervereinigung

Foto: Bundesstiftung Aufarbeitung

20. März 2015/Fel

Von Ingrid Christiansen

Im Foyer der LG ist ab sofort eine Plakatausstellung zum Prozess der Wiedervereinigung zu sehen. Alle Klassen sind herzlich eingeladen, die Ausstellung zu besuchen.





Deutsche Schülerakademie 2015

Bewerbungsschluss in Kürze!

10. März 2015/Fel

Bei der Deutschen Schülerakademie handelt es sich um ein außerschulisches Programm zur Förderung besonders leistungsfähiger und motivierter Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe. Die Akademien finden in den Sommerferien statt und dauern jeweils 16 Tage. Sie bestehen aus sechs Kursen mit Themen aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen. Die fachliche Arbeit in den Kursen wird durch zahlreiche kursübergreifende Angebote (z.B. Sport, Musik, Theater, Exkursionen, Vorträge) ergänzt.
Die LG darf zwei Schülerinnen bzw. Schüler vorschlagen. Bewerbungsschluss ist Ende März 2015. Bitte wenden Sie sich baldmöglichst an Herrn Abel oder Herrn Felten.

Orchesterkonzert am 19. Mai 2015



Abstimmung über Fördergelder der Kreissparkasse

25. Februar 2015/Fel

Von Susanne Baudach

Auch in diesem Jahr besteht wieder die Möglichkeit, Fördergelder von der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg zu erhalten. Diesmal soll es um Bänke für die Gestaltung der Terrassen- bzw. Rasenfläche auf der Ostseite des Klassentraktes gehen.
Um aus dem Fördertopf Gelder für unsere Schule zu erhalten, müssen allerdings möglichst viele Stimmen für unser Projekt abgegeben werden! Bislang sieht es für uns noch recht dürftig aus, wir hoffen aber, dass sich das bald ändert. Jeder Teilnehmer an dieser Aktion kann täglich auf der Seite der KSK seine Stimme abgeben, wobei man seine E-Mail-Adresse eintragen und die Stimmabgabe durch das Anklicken eines Links bestätigen muss.



LG-Schüler schmettern sich ins Halbfinale

Foto: A. Welbers

10. Februar 2015/Fel

Von Anke Welbers

Die angehenden Abiturienten des WiPo-Profils (13d) zeigten schon bei den letzten schulinternen Oberstufenturnieren, dass sie sehr gute Volleyballer sind. Nun wollten sie ihr Können beim Hamburger Schulturnier für Oberstufen im Beach-Center Wandsbek einmal unter Beweis stellen - und schafften unter 20 Teams einen starken vierten Platz. Mit viel Anfeuerung, anstrengenden Aktionen im tiefen Sand und manch engem Spielausgang gelang den LG-Schülern der Vorrundensieg und in der KO-Runde umfeierte Siege im Achtel- und Viertelfinale. Im Halbfinale war dann aber Schluss - mit Routine behielten die Hamburger Konkurrenten auch im Spiel um Bronze die Oberhand.

Philosophischer Filmabend

19. Januar 2015/Fel

Von Janna Baars

Lieber Philosophiekurs 13,
ich möchte mich bei Ihnen bedanken!- nicht nur, weil es mir jeden Montag in der 7./8. Stunde sehr viel Spaß macht, mit Ihnen gemeinsam zu philosophieren, sondern auch, weil Sie sich über den Unterricht hinaus für die Fachschaft Philosophie engagiert haben. Sie haben mit viel Herzblut und Einsatz einen tollen philosophischen Filmabend gestaltet – darauf können Sie stolz sein, ich bin es!
Für alle, die jetzt nicht wissen, wovon ich rede, hier ein kurzer Rückblick:
Seit Beginn des Schuljahres 2014/15 dreht sich im Philosophiekurs 13 alles rund um den Film „The Broken Circle Breakdown“; einer Belgischen Produktion, die zuweilen einfühlsam, aber auch hart wie das Leben manchmal selbst Themen wie Liebe, Leidenschaft, Tod, Trauer und Glück anspricht. Der Zuschauer erlebt eine rasante Fahrt durch das Leben der Protagonisten Elise und Didier, die nicht nur die Liebe zueinander und zur Country-Musik vereint, sondern auch die zu ihrer Tochter Maybelle. Als Maybelle erkrankt, gerät ihre Welt aus den Fugen. Mehr soll an dieser Stelle allerdings nicht verraten werden. Eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern aus dem Kurs haben sich im Laufe des Halbjahres entschlossen, die Auseinandersetzung mit diesem Film aus dem Klassenzimmer hinaus in den Kinosaal hinein zu bringen. Es gelang ihnen, eine Zusammenarbeit mit dem Burgtheater auf die Beine zu stellen und nach vielen (teilweise nervenaufreibenden) Teammeetings und Absprachen, fand am letzten Mittwoch (14.01.2015) ein philosophischer Themenabend im gut gefüllten Roten Saal des Burgtheaters statt. Neben der Darbietung des Films gab es sowohl eine kleine Ausstellung zum Thema Glück, als auch einen inspirierenden Vortrag über die Suche nach der Glückseligkeit. Alles in allem ein durchweg gelungener Abend.
Mein Dank geht erneut an alle Beteiligten und ich freue mich auf ein spannendes 2. Semester mit Ihnen!
Ihre Fr. Baars

Collage: Veranstalter

Winterfreuden in Südtirol

19. Januar 2015/Fel

Von Henrike Bissert

16 Schüler des E-Jahrganges und die betreuenden Lehrer freuen sich auf die Reise nach Mals in Südtirol. Nachdem unsere "Südtiroler " im September eine abwechslungsreiche Woche in Ratzeburg verlebt haben, brechen wir nun am 26.01.15 zum Gegenbesuch auf. Neben Wintersportvergnügen im Skigebiet 'Watles' erwarten uns Ausflüge nach Bozen zum 'Özi', gemeinsame Stunden am Oberschulzentrum 'Claudia von Medici', die einen Einblick in das Unterrichtsleben vor Ort geben werden, und natürlich interessante Stunden in den Gastfamilien und mit unseren italienischen Kollegen.


Artikel aus dem "Südtiroler Abendblatt"

Treffen zur LG-Verschönerung

Einladung zum Treffen des Ausschusses LG-Verschönerung

11. Januar 2015/Fel

Von Susanne Baudach

Am 21.1.2015 findet wieder ein Treffen des Ausschusses ab 14.45 Uhr statt, zu dem alle Schüler/Schülerinnen, Eltern und Lehrer/innen der LG herzlich eingeladen sind.
Wir freuen uns auf alle, die Lust und Zeit haben, sich an den verschiedenen Aktionen zur Verschönerung der LG zu beteiligen!

Vorlesewettbewerb

Foto: Veranstalter

6. Januar 2015/Fel

Von Hanno Brinkmann

Kurz vor Weihnachten wurden die Schülerinnen und Schüler der Lauenburgischen Gelehrtenschule von großer Abenteuerlust gepackt. Innerhalb weniger Tage begaben sich alle 6. Klassen auf die Suche nach spannenden Erlebnissen in fernen Ländern und fremden, zum Teil sogar phantastischen Welten. Die infizierten Quintaner mussten einfach ihrem Drang nach Abenteuern nachgeben, ihre Bibliothek aufsuchen und in dicken Büchern auf mitunter gefährliche Unternehmungen gehen.

Schuld daran war ein Vorlesewettbewerb! Schon im Vorfeld des diesjährigen Schulwettbewerbs des Deutschen Buchhandels stand bei allen Quintanern das Lesen hoch im Kurs. Alle Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs waren angehalten worden, aus ihren Büchern besonders spannende Stellen auszuwählen und in ihrer Klasse vorzustellen. Neugierig wurde also den verschiedensten Geschichten gelauscht, bis jede Klasse ihre zwei besten Vorleser und Vorleserinnen ausgewählt hatte. Die zehn Klassensieger wurden dann am Donnerstag, dem 5. Dezember zum Ausscheidungswettkampf geschickt.

Die Mitglieder der Jury (Herr Brinkmann, Frau v. Kempen, Frau Rabe sowie Lisa Molt und Annika Sauer aus der Q1a) verfolgten gespannt die Vielzahl der vorgetragenen Geschichten. Die Bandbreite der Texte, die in der ersten Runde vorgetragen wurden, war schier überwältigend: spannende Abenteuer von Ronja Räubertochter, eine geheimnisvolle Passage aus „Mio mein Mio“, die phantastische Welt von Tintenherz, die bewegende Geschichte des pakistanischen Mädchens Malala, eine urkomische Erzählung von der fabelhaften und „very britishen“ Miss Braitwhistle, am Ende gab es gar noch Abenteuer aus der Perspektive einer Zugmaus zu hören. Alle Geschichten waren gut ausgewählt worden und auch der Vortrag war lebendig und zeugte bisweilen von geradezu schauspielerischem Talent! Die Jury hatte also ganz schön Schwierigkeiten, unter den zehn Kandidaten nun jene fünf auszuwählen, die in die zweite Runde einziehen sollten.

In der zweiten, spannenden Runde wurde ein unbekannter Text vorgelesen, diesmal ein längerer Abschnitt aus Tom Sawyer (Mark Twain). Keine leichte Übung für die Vorleserinnen! Aber die fünf Kandidaten schlugen sich wacker und lasen unter den neugierigen Augen und Ohren der Sextaner, die die zweite Runde des Vorlesewettbewerbs gespannt verfolgten.

Gewonnen haben Carlotta Broos, diedie LG in der nächsten Runde des Vorlesewettbewerbes vertreten wird, Belinda Engelbrecht und Inga Nordmann.

Wir gratulieren den drei Gewinnerinnen und allen Schülern, die sich auf das Abenteuer Lesen einlassen.

Nachlese zu "Wa(h)re Weihnachten"

6. Januar 2015/Fel

Gestaltung: K. Wedhorn

Besuch der Deichtorhallen Hamburg

14. Dezember 2014/Fel

Von Katja Wedhorn

27 Schülerinnen und Schüler des Q1-Jahrgangs haben sich am 12. Dezember auf den Weg gemacht um sich durch die aktuelle Ausstellung im Haus der Photographie führen zu lassen und anschließend selbst in der hauseigenen Dunkelkammer der Deichtorhallen kreativ-aktiv zu werden.
In der Ausstellung AUGEN AUF! – 100 JAHRE LEICA FOTOGRAFIE vollzogen die Schülerinnen und Schüler verschiedene Aspekte der Kleinbildfotografie − von journalistischen Strategien über dokumentarische Ansätze bis hin zu freien künstlerischen Positionen nach. Sie erschlossen sich die durch die technische Innovation der Leica bzw. das Kleinbild ausgelöste visuelle Revolution und das dadurch veränderte fotografische Sehen und betrachteten Arbeiten von Alexander Rodtschenko, Henri Cartier-Bresson, Robert Capa, Robert Frank, William Klein u.v.m.
Anschließend hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit selbst einmal in einer Dunkelkammer zu arbeiten und eigenhändig künstlerisch-fotografische Arbeiten (Fotogramme) herzustellen. Der Prozess von der Belichtung über die Entwicklung, Fixierung und Trocknung war augenscheinlich äußerst spannend und machte den Beteiligten viel Freude. Eine kleine Auswahl der entstandenen Fotogramme wird in den kommenden Wochen im Kunstflur der LG ausgehängt.

Fotos: K. Wedhorn



Fördermaßnahmen

12. Dezember 2014/Fel

Von Susanne Baudach

Um Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 5 und 6 bei Leistungsproblemen zu unterstützen, wird es zum Ende diesen Schulhalbjahres erstmalig in den Fächern Mathematik/ Deutsch/ Englisch/ Latein und Französisch Diagnosebögen als differenzierte Form der Rückmeldung über den aktuellen Leistungsstand geben.Mit dieser Einschätzung über Schwächen und Stärken in einzelnen Fächern, über die verbindlich Gespräche zwischen den Eltern und den Fachlehrern stattfinden (z.B. auch am Elternsprechtag), soll erreicht werden, dass die betreffenden Kinder individuell gefördert werden. Die Unterstützung der Kinder erfolgt schulintern im Rahmen der Intensivierungsstunden bzw. auch durch Maßnahmen zur Binnendifferenzierung innerhalb des Fachunterrichts, sollte aber auch vonseiten der Eltern verstärkt werden, um den Schulerfolg zu sichern. Auch die Legasthenie – bzw. DAZ – Kurse für die Klassenstufen 5/ 6 bzw. 7/8 (9/10) finden weiterhin statt. Aufgrund der aktuellen Personalsituation ist es zurzeit leider nicht möglich, wie im vergangenen Jahr spezielle Trainingskurse anzubieten.


Fotoausstellung „Fette Beute“

11. Dezember 2014/Fel

Von Gabi Thies

Von armen Menschen gibt es viele Fotos.
Anders sieht es mit den richtig Reichen aus. Die kontrollieren, wer sie bei welcher Gelegenheit fotografiert und lenken damit ihre Selbstdarstellung in viel größerem Maße als arme Menschen das tun (können). Warum ist das so?
Im November suchte der Fotografiekurs der LG in Hamburg nach Antworten auf diese Frage. Beim Besuch der Ausstellung „Fette Beute“ im Museum für Kunst und Gewerbe konnten sich die Schülerinnen und Schüler darüber informieren, warum es so schwierig ist, reiche Leute zu fotografieren. Häufig stammen die Fotografen der Reichen und Superreichen selbst aus höheren Gesellschaftsschichten und haben dadurch einen direkten Zugang zu einem ansonsten geschlossenen Kreis.
Nach dem Besuch der Ausstellung gingen die Schülerinnen und Schüler mit den eigenen Kameras in der weihnachtlich geschmückten Innenstadt auf die Suche nach geeigneten Motiven. Dabei entstanden Fotos, die im Rahmen der Veranstaltung „Wa(h)re Weihnachten – Kunst, Kitsch und Kommerz“am Dienstag,16.12.2014 ab 18 Uhr in der LG betrachtet werden können. Dazu laden die Fotografinnen und Fotografen herzlich ein!
P.S. Die Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe ist noch bis zum 11.1.15 zu sehen.


Fotos: Chr. Reinhold



Vorweihnachtlicher Gottesdienst

www.CoolPhotos.de

11. Dezember 2014/Fel

Von Cornelia Schneider

Für die 5. und 6. Klassen findet am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien am 19.12. in der 1. u. 2. Stunde wieder ein vorweihnachtlicher Gottesdienst unter Mitwirkung von Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen und Lehrern in unserer Aula statt.

Die Ansprache hält Herr Jonathan Ide (Dipl. Theologe und Jugendmitarbeiter unseres Kreises).

Alle Schülerinnen und Schüler sind herzlich eingeladen!

Mitwirkende: SuS der Chorklassen (Herr Biehl, Herr Thomas, Herr Krohn); SchülerInnen der Orientierungsstufe und Oberstufe

Gesegnete Weihnachten euch allen,

eure Fachschaft Religion

Abbildung: www.CoolPhotos.de


"Wa(h)re Weihnachten" am 16. Dezember 2014

5. Dezember 2014/Fel

Von Andreas Krohn

«WA(H)RE WEIHNACHTEN - Kunst Kitsch Kommerz?» eine Revue mit musikalischen, künstlerischen und schauspielerischen
Beiträgen der Klassen 5 bis 13 am Dienstag, 16.12.2014,18:00Uhr, in der Gelehrtenschule Ratzeburg


Bitte hier klicken! [65 KB]

Die Veranstaltung wird vom Schulverein der LG finanziell gefördert.



Weihnachtsmarkt und „BühneFrei“

an der Gelehrtenschule Ratzeburg

28. November 2014/Fel

Von Andreas Krohn

Am Freitag, 5.12.2014, findet der diesjährige große Weihnachtsmarkt der LG statt, vorbereitet und organisiert von Schülerinnen des Abitur-
Jahrgangs 2015 und des Sprachen- und Musikprofils des Einführungsjahrganges.
Ab 16:00 Uhr steht das Schulgebäude für den Besuch von Groß und Klein offen. Es werden zahlreiche Aktionen angeboten, wie Tombola, Kinder- schminken, Sackhüpfen, Basteltische. Zum Verkauf steht Selbstgebasteltes der 5. Klassen, ein Weihnachtsmann wird auftreten und die Besucher werden zum Schauen und Hören angeregt: Um 16:30h spielt das Schulorchester. Um 17:00h tanzt die Akrobatikgruppe. Ein großer Bücherverkauf schließt sich an. Zu kleinen Preisen wird aus den Restbeständen der Bibliothek ein breites Angebot von Fach- und Schulbüchern bereit liegen. Hier ist sicher für jeden etwas dabei. Für Essen und Trinken während der Veranstaltung ist gesorgt. Im Anschluss an den großen Schulbasar findet ab 18 Uhr in der Aula der Gelehrtenschule ein Konzertabend unter dem Motto „BühneFrei“ statt. Dieses Format hat zum zweiten Mal, nach dem Start im Jahre 2013, bereits eine Art Tradition: Wiederum organisieren SchülerInnen einer Profil-Klasse des Einführungsjahrgangs der Oberstufe die Vorbereitung und Durchführung des Abends. Zahlreiche SchülerInnen vieler Jahrgangsstufen werden ihre musikalischen, tänzerischen und sonstigen künstlerischen Talente vorführen. Die Öffentlichkeit ist sehr herzlich eingeladen und darf sich auf einen vielseitigen, interessanten und anregenden Abend freuen. Der Eintritt ist frei.

Aktion zum Welttag der Philosophie

24. November 2014/Fel

Von Janna Baars

200 philosophische Gedanken haben die Schülerinnen und Schüler der LG am Donnerstag den 21.11.2014 im Rahmen des „Welttages der Philosophie“ auf Reisen geschickt und damit kleine Farbtupfer an den grauen Novemberhimmel gezaubert.
Auf den von zwei Schülerinnen designten Karten konnten die Schüler/innen philosophische Gedanken aufschreiben, die dann mit Helium-Ballons fliegen gelassen wurden. Der oder die Finderin der Karte wird gebeten, diesen Gedanken zu kommentieren und an die LG zurückzuschicken. Nun sind wir gespannt, ob der eine oder andere Gedanke zurückkommt!
Vorbereitet und durchgeführt wurde die Ballon-Aktion von dem Philosophiekurs des E-Jahrgangs. Herzlichen Dank auch an den Schulverein, der uns finanziell unterstützt hat!

Fotos: J. Baars



Chorkonzert "Kyrie eleison":

ausdrucksstarker Chorklang in vollbesetzter Ratzeburger Stadtkirche

18. November 2014/Fel

Von Andreas Krohn

Rezension des Chorkonzerts vom 16. November 2014 [38 KB]

50 Jahre "Jugend forscht"

7. November 2014/Fel

Von Ulli Zunker

Die 50. Wettbewerbsrunde des bekanntesten Nachwuchswettbewerbs Deutschlands steht unter dem Motto „Es geht wieder los“ (Fächer Biologie, Chemie, Physik, Mathematik, Informatik und Geographie).
Anmeldungen und genauere Informationen zum Bundeswettbewerb bis zum 30.11.2014 über www.jugend-forscht.de, zum schleswig-holsteinischen Landeswettbewerb über www.jugend-forscht-sh.de.
Schüler und Schülerinnen bis 14 Jahre treten in der Juniorensparte an, Schüler von 15 bis 21 Jahre in der Sparte Jugend forscht.

Chorkonzert der LG

28. Oktober 2014/Fel

Von Andreas Krohn

Am Volkstrauertag, dem 16.11.2014, um 19:00 Uhr, veranstaltet der Schulchor der Lauenburgischen Gelehrtenschule unter Leitung von Joachim Thomas in der Petri-Kirche Ratzeburg ein geistliches Konzert mit dem Titel „Kyrie eleison“ [18 KB] . Im Zentrum des Abends steht das berühmte Requiem (op. 48) des französischen Romantikers Gabriel Fauré (1845-1924), in dem neben dem Chor auch die Solopartien - Sopran und Bariton - von Schülern gesungen werden. Begleitet wird der Schulchor von einem Kammerorchester des Johanneums zu Lübeck. Ferner erklingen im ersten Teil des Konzerts zur Thematik passende Motetten von Felix Mendelssohn, Henry Purcell und anderen Komponisten.
Der Eintritt zum Konzert ist frei. Am Ausgang wird um Spenden gebeten.


Flüchtlingsbeauftragter Schmidt in Ratzeburg

Foto: S. Jonasson

10. Oktober 2014/Fel

Von Isabelle Dorff

Am 26. September 2014, anlässlich des Tages des Flüchtlings, war der Flüchtlingsbeauftragte Stefan Schmidt zu Gast in der St. Petri Kirche in Ratzeburg und stellte sich dort den Interviewfragen von fünf interessierten LG-Oberstufenschülern.

Eingeleitet wurde der Tag des Flüchtlings durch zwanzig Musiker und Musikerinnen der LoLa-Band aus Hamburg, die „wilde Weltmusik“ auf dem Ratzeburger Marktplatz spielte. Nach diesem temperamentvollen Auftakt wurde eine Andacht in der St. Petri Kirche gefeiert. Kurz darauf interviewten die Oberstufenschüler den Flüchtlingsbeauftragten zu gesellschaftlichen und politischen Themen sowie zu seinen persönlichen Erfahrungen als ehemaliger Kapitän auf der „Cap Anamur“.

Stefan Schmidt, der selbst mit drei Jahren zusammen mit seiner Mutter aus Stettin geflüchtet war, wurde vor zehn Jahren Kapitän der „Cap Anamur“, nachdem er sich nach seinem Berufsleben als Kapitän und Seemann dazu entschieden hatte, einer Tätigkeit nachzugehen, die nicht zwingend mit Geld verdienen zu tun hatte. Dies erklärt auch folgende Situation: Das Rettungsschiff „Cap Anamur“ nahm vor zehn Jahren 37 schiffbrüchige afrikanische Flüchtlinge mit an Bord und brachte diese nach Sizilien. Dies führte im Jahr 2004 zu einer Anklage wegen Beihilfe zur illegalen Einreise gegen den derzeitigen Beauftragten für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holsteins.
Den Umgang mit den Flüchtlingen beschrieb Stefan Schmidt hingegen als eine „lockere Atmosphäre“. „Die ganze Mannschaft hat zusammen mit den Flüchtlingen Tischtennis gespielt und wir haben abends zusammen gesungen “, erzählt der ehemalige Kapitän.
Dies lässt jedoch nicht vergessen, dass nur 1,5 Prozent aller Asylbewerber als asylberechtigt anerkannt werden und die meisten Menschen nach langem Warten trotzdem abgeschoben werden. Zudem gibt es für Betroffene, in deren Heimatland Krieg herrscht, eine Sonderregelung, die es erlaubt, vorübergehend nach Deutschland zu kommen. Wenn der Krieg jedoch endet, müssten die Flüchtlinge zurück in ihr Ursprungsland geschickt werden.

Auf die Frage hin, wie das Flüchtlingsproblem verbessert werden könne, antwortete Herr Schmidt, dass „bessere Lebensbedingungen in den Heimatländern geschaffen werden müssten ebenso wie eine Willkommenskultur, damit sich die Betroffenen aufgenommen fühlen“. Weiterhin erklärte Stefan Schmidt: „Zwischen den deutschen Bundesländern gibt es große Unterschiede hinsichtlich der Willkommenskultur. Ich bin jedoch stolz darauf, dass Schleswig-Holstein fast schon ein Vorreiter diesbezüglich ist“ und fügte hinzu, dass „Deutschland im Vergleich zu anderen europäischen Ländern in der Asylpolitik ‚gut dastehe’.“

Zum Abschluss antwortete der Flüchtlingsbeauftragte auf die Frage, wie man junge Leute auf das Thema „Flüchtlinge“ mehr aufmerksam machen könne, dass er „sehr gern an die Lauenburgische Gelehrtenschule Ratzeburg kommen würde, um dort interessierten Schülern und Schülerinnen von seinen Erfahrungen zu erzählen.“ Er sei jederzeit offen für Fragen, an Schulen und Veranstaltungen zu berichten, gehöre zudem unter anderem zu seinen Tätigkeiten als derzeitiger Flüchtlingsbeauftragter in Kiel.

Interviewfragen: Isabelle Dorff, Silvio Jonasson, Sören Runge, Calina Schanze, Nikolas Vetter

Neue Unterrichtszeiten und Busfahrpläne

9. Oktober 2014/Fel

Von Ulf Felten

Ab Montag, den 27. Oktober 2014, gelten neue Unterrichtszeiten:

Zeit Stunde/Pause
7.55-8.40 1.Stunde
8.40-8.45 Kleine Pause
8.45-9.30 2. Stunde
9.30-9.50 1. große Pause
9.50-10.35 3. Stunde
10.35-11.20 4. Stunde
11.20-11.40 2. große Pause
11.40-12.25 5. Stunde
12.25-12.30 kleine Pause
12.30-13.15 6. Stunde
13.15-14.00 Mittagspause/6. Stunde
14.00-14.05 kleine Pause
14.05-14.50 7. Stunde
14.50-15.35 8. Stunde



Die ab 27. Oktober 2014 gültigen Busfahrpläne finden Sie hier:

Linie 8712 [53 KB]
Linie 8713 [39 KB]
Linie 8732 [59 KB]
Linie 8733 [47 KB]
Linie 8734 [56 KB]
Linie 8751 [73 KB]
Linie 8772 [364 KB]
Linie 8791 [71 KB]
Linie 8792 [64 KB]
Linie 8793 [78 KB]

Alle Angaben ohne Gewähr



Lauftag 2014

22. September 2014/Fel

Text: Sportprofil des 13. Jahrgangs

Heute war der große Lauftag, an dem alle Klassen der LG teilgenommen haben. Bei Sonne und bestem Laufwetter haben die Schülerinnen und Schüler auf der Laufrunde im Wald ihre 60 Minuten absolviert.

Nach der Anmeldung gab es am Start Unterhaltung durch das Team am Mikrofon, mit lauter Musik und einem kurzem Aufwärmprogramm. Mit der Startsirene ging es dann auf die Strecke. Gut gelaunt drehten dann alle ihre Runden vorbei am Versorgungstisch mit Wasser, Bananen und Müsliriegeln und motivierenden Streckenposten. Nur wenige Schülerinnen und Schüler mussten vor Ende der 60 Minuten abbrechen, die meisten sind zum Schluss zurück auf die Schlussgerade zum Bolzplatz abgebogen. Nach dem Countdown zur vollen Stunde endete unter großer Freude der anstrengende Lauf. Alle erfolgreichen Schülerinnen und Schüler können sich schon auf ihre Urkunden freuen, die sie von ihren Sportlehrern bekommen werden!

Vielen Dank an die Schulsanitäter, die immer zur Stelle waren, und an unsere Sponsoren der Kreisparkasse Ratzeburg, Netto, Markant und Marktkauf für die Verpflegung, Triathlon Ratzeburg für die Ausstattung mit Absperrungen usw. und dem Hausmeisterteam, sowie natürlich an die Lehrerinnen und Lehrer die uns bei allem unterstützt haben!

Wir hoffen, ihr hattet heute alle genau so viel Spaß wie wir!

Das Sportprofil der 13.

Fotos: Sportprofil der 13.


LG-Ruderer: Mit frischem Outfit zum Bundesfinale

Sönke Brüdersdorf (hi.li) schickte die LG-Ruderer um Reinhart Grahn mit den besten Wünschen und neuen Provinzial-Pullovern auf die Reise zum Bundesfinale (Foto: A. Welbers).

18. September 2014/Fel

Von Anke Welbers

Gleich mehrere Bootsmannschaften (Doppelvierer) werden die LG-Farben in der kommenden Woche beim Bundesfinale des Schulsportwettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" in Berlin vertreten. Und wie immer gehen sie in einigen Wettbewerben mit Chancen auf Medaillenränge ins Rennen. "Ich wünsche allen Aktiven viel Erfolg in Berlin und bin mir sicher, dass ich im kommenden Jahr wieder zu euch kommen kann", gab Sönke Brüdersdorf den jungen Sportlern mit auf den Weg, als er die gesponserten Pullover überreichte und die Mannschaften traditionell verabschiedete.

Austausch mit Südtirol 2014/15

Foto: A. Krohn

17. September 2014/Fel

Von Andreas Krohn

Den Austausch Mals-Ratzeburg gibt es bereits seit 2012. Vorbereitend hatte im Jahre 2011 die LG-Kollegin Henrike Bissert anlässlich privater Begegnungen während ihres Familienurlaubs in Südtirol Kontakte mit Sportlehrern einer Oberschule in Mals (Vinschgau, Südtirol) geknüpft. Im weiteren Verlauf entwickelte sich gemeinsam mit dem Kollegen Andreas Krohn an der LG die Idee, der genannten Schule, die als Schwerpunkt-Zentrum u.a. über ein attraktives Ski-Unterrichtsangebot verfügt, einen Austausch anzubieten. Dieses stieß beim Malser Schulleiter Gustav Tschenett sofort auf offene Ohren.
Gleichzeitig freute sich LG-Schulleiter Thomas Engelbrecht über die von ihm schon lange favorisierte Vergrößerung der Austausch-Palette an seiner Schule in Ratzeburg. Die Kooperation ging ihre ersten konkreten Wege. Eine Gruppe von interessierten LG-Schülerinnen und -schülern war schnell
gefunden - es war die damalige Klasse 10a, die im Sommer 2012 die Malser Gäste in Ratzeburg empfing und Anfang 2013 nach Südtirol fuhr. Dort wurde natürlich besonders dem Skifahren - Anfänger und Fortgeschrittene - gefrönt! Jetzt hat sich die LG bereits in der zweiten Generation mit dem Malser Gymnasium verknüpft: 16 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Klassen der Einführungsstufe 11 nehmen vom 15. bis 19. September 2014 ihre Partnerinnen und Partner auf. Begleitet werden diese von ihren Lehrerinnen Bernadetta Höllrigl und Rita Hohmann.
Neben dem Kennenlernen der LG und einem kleinen Einblick in Unterrichtsgeschehen macht ein kulturelles Programm mit interessanten Höhepunkten die Begegnung für die Gäste und Gastgeber zu einem unvergesslichen Erlebnis:
Ein Ratzeburg-Tag zur Eröffnung, mit Empfang beim Bürgermeister, eine Stadtführung und die abenteuerliche Drachenbootfahrt auf dem Ratzeburger See. Weiterhin: Hamburg mit seinen Hafeneindrücken - u.a. Maritimes Museum - und Lübeck mit seinem legendären Marzipan, den Backsteinkirchen und dem Holstentor, stehen auf dem Programm. Am Freitag, 19.09.2014, werden sich die Jugendlichen schon wieder
voneinander verabschieden mü ssen, sicherlich in Vorfreude auf das Wiedersehen beim Gegenbesuch der Ratzeburger im Januar 2015 in Südtirol.

Kreisschulsportfest:

Das Team der LG wurde in Geesthacht als erfolgreichste Leichtathletik-Mannschaft ausgezeichnet (Foto: A. Welbers)

LG erfolgreichste Schule

11. September 2014/Fel

Von Anke Welbers

In Geesthacht wuchsen die LG-Leichtathleten mal wieder über sich hinaus: Beim traditionellen Kreisschulsportfest, zu dem knapp 30 Ratzeburger Schüler der Klassen 5-12 anreisten, holten die Dreikämpfer, Hochspringer und 800m-Läufer zahlreiche Platzierungen auf dem Treppchen und verteidigten so den umkämpften Wanderpokal für die beste Schule. Die Mädels sicherten sich mit Jannika Rautenberg, Anna Lederer und Lena Rogalla einen ersten, einen zweiten und einen dritten Platz. Die Kohlen aus dem Feuer holte dann eine ganz starke Jungenriege: Ganz oben auf dem Treppchen standen in ihren Altersklassen Lennard Pehlemann, Anton Kiewitt, Nicolai Köhn, Marlon Vieth, Tim Karwasz und Hannes Wernicke. Bradley Masingale kam auf einen zweiten Platz, Jonas Kempinski und Odin Tiedemann jeweils auf Rang drei.

Lauftag

9. September 2014/Fel

Text: Sportprofil 13

Am 19.09.2014 findet auch dieses Jahr der alljährliche Lauftag an unserer Schule im Rahmen des AOK-Laufwunders statt. Von der ersten bis sechsten Stunde werden in drei Abteilungen alle Klassen miteinander im Wald laufen:

1.&2. Stunde : Klassenstufen 5,6,7
3.&4. Stunde: Klassenstufen 8,9,10E
5.&6. Stunde: Klassenstufen Q1, 13

Weitere Informationen, wie zum Beispiel die Aufteilung der Umkleiden, sind in den Briefen in den Klassenbüchern zu finden.

Ziel ist es, eine Stunde am Stück zu laufen. Aber auch wenn dies nicht klappt, ist es nicht schlimm, denn das Motto lautet „Dabei sein ist alles!“. Jeder Läufer/ Jede Läuferin erhält zum Abschluss eine offizielle Urkunde, außerdem kann an dem Preisausschreiben der AOK teilgenommen werden. Mehr Informationen dazu gibt es auf www.aok-laufwunder.de

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und einen tollen sportlichen Tag!

Das Sportprofil 13

LG-Fußballer auf erstem und zweitem Platz

Foto: A. Welbers

8. September 2013/Fel

Von Anke Welbers

Beim Regionalturnier des Schulfußball-Cups 2014 in Bad Oldesloe zeigte sich die LG als spielstärkste Schule: Die Jungenmannschaft ging unter neun Konkurrenten als Sieger vom Platz, die Mädchen machten als zweitplatziertes Team unter sechs Mannschaften den guten Eindruck komplett.
Beide Teams mussten im Auftaktmatch mit einem 0:0 leben, fanden dann jeweils mit mehreren Siegen in das Kleinfeldturnier hinein. Während die Mädchenmannschaft mit 0:1 nur knapp im entscheidenden Spiel unterlag, machten die Jungs im Finale alles klar und behielten mit 2:0 die Oberhand. Lohn der guten Vorstellung: Ballpakete und Gutscheine für den Sportetat - und die Qualifikation zur Landesmeisterschaft am 1. Oktober in Kiel. Glückwunsch!!

Präsentation des Biologieprofils

Annika Pick und Janne Stricker bei der Präsentation im Baumpark Ratzeburg (Foto: R. Stolzenbach)

des Abiturjahrgangs 2014 auf dem Lichterfest im Baumpark Ratzeburg am 6. September 2014

7. September 2014/Fel

Von Ralf Stolzenbach

Die Biologieprofilklassen führen seit 2009 auf den Wiesen des Baumparks Ratzeburg ein Monitoring durch. Bei diesem Verfahren werden auf festgelegten Flächen die Pflanzenbestände quantitativ und qualitativ erfasst. Nachdem dieses Monitoring nunmehr zum fünften Mal erfolgte, konnte von der Profilklasse Biologie des Abiturjahrganges 2014 im vergangenen Jahr ein Langzeitvergleich angefertigt werden. Dabei stellte sich heraus, dass sich die Häufigkeit bestimmter Pflanzenarten veränderte, einige Pflanzenarten verschwanden und sich andere neu ansiedelten.
Die Ergebnisse der Untersuchung präsentierten Janne Stricker und Annika Pick, Schülerinnen der Biologie Profilklasse des Abiturjahrgangs 2014, am Samstag, dem 6. September 2014, auf dem Lichterfest im Baumpark Ratzeburg.
Auch in den kommenden Jahren soll das Monitoring-Projekt von den jeweiligen Biologie Profilklassen fortgeführt werden.



Verlegung der LG-Rocknacht

27. August 2014/Fel

Von Günther Ehmcke

Die ursprünglich für den 29.08. vorgesehene LG-Rocknacht musste leider auf den 07.11.2014 verschoben werden. Etwaige anders lautende Meldungen örtlichen Lokalpresse können daher ignoriert werden. Wir bitten die Unannehmlichkeiten der Abendplanung zu entschuldigen und freuen uns dafür umso mehr auf die Darbietungen am ersten Novemberfreitag, u.a. mit unserer tollen aktuellen LG-Band "Riot Squad".

Bericht eines Austauschschülers

25. August 2014/Fel

Von Phong Hong aus San José (USA)

Bitte hier klicken!

LG aktuell